Page images
PDF
EPUB

LEGIS ACTIO SACRAMENTO

IN REM.

HABILITATIONSSCHRIFT

VON

PHILIPP LOTMAR.

MÜNCHEN.
THEODOR ACKERMA N N.

1876.

Rec. Mar. 10, 1904

Dem Freunde

ALBERT BACHER

gewidmet.

Vorwort

Die gegenwärtige Schrift ist auch in dem Sinn eine Gelegenheitsschrift, dass sie nicht ,ex praemeditato“ verfasst worden ist: vielmehr haben Untersuchungen über einen Gegenstand, dessen Anfang und Ende von dem hier behandelten weitab liegen, die Gelegenheit zur Behandlung des letzteren geboten. Der weise Gemeinplatz, dass das römische Civilrecht nicht ohne den römischen Civilprocess zu verstehen ist, enthält auch die Wahrheit, dass eine jenem angehörige Erkenntniss sich in diesem bewähren müsse, dass sie nur dann gewonnen ist, wenn sich erwiesen hat, wie sie sich in den feststehenden Formen der Rechtspflege gestaltet und wie sie im Process verwerthet wird, dass somit ihre Richtigkeit abhängt von ihrer Uebereinstimmung mit dem gerichtlichen Verfahren. Ein bei den erwähnten Untersuchungen gefundener Satz durfte einerseits durch Zeugnisse der Alten hinreichend beglaubigt scheinen und vermochte doch andererseits die Probe am Processe nicht zu bestehen. Dies gab Anlass, den Prüfstein selbst einer Prüfung zu unterziehen. Er hat sich dabei anders dargestellt, als er bisher erschienen ist. Ist es der vorgetragenen Ansicht beschieden, sich Freunde zu erwerben, so werden diese finden, dass die Ansicht insofern zu spät kommt, als durch sie mehrere

« PreviousContinue »