Page images
PDF
EPUB

§. 2t. Der zweite Seoretär führt bei allen Sitzungen das Protoeoll und unterstützt den ersten Secretär in allen seinen Geschäften.

§. 22. Er besorgt ferner die Ordnung und Aufsicht der Bibliothek und der Sammlungen, worüber er genaue Cataloge führt.

§. 23. Er fährt ferner über alle an die Gesellschaft eingegangenen Gegenstande eine chronologische Vormerkung und eine eigene Inventarsrechnung.

§. 24. Die Function des zum erstenmal gewählten zweiten Seoretärs dauert zwei Jahre, später ebenfalls vier Jahre.

IT. Rechnungsführer.

§. 25. Der Rechnungsführer nimmt alle an den Verein gelangenden Gelder in Empfang und übergibt sie dem Cassier zur Aufbewahrung, worüber ein eigenes Vormerkungsbuoh zwischen beiden geführt wird.

§. 26. Er übernimmt alle zur Zahlung einlangenden Contos und weiset den Betrag zur Auszahlung an den Cassier mittelst eigenen vorgedruckten Anweisungen, die vom Secretär mitgefertigt sind.

§. 27. Er führt über sämmtliohe Einnahmen und Ausgaben eine eigene Geldrechnung und übergibt dem Präsidenten von drei zu drei Monaten einen vom Cassier mitzufertigenden Rechnungsabschluss.

§. 28. Er unterfertigt mit dem Cassier die Jahreskarten.

§. 29. Er bereitet alljährlich einen vollständigen Jahresabschluss vor und fibergibt denselben dem ersten Secretär.

§. 30. Die Function des Rechnungsführers dauert drei Jahre.

V. Caasier.

§. 31. Der Cassier nimmt die ihm vom Rechnungsführer übergebenen GesellFchaftsgelder in Empfang und führt hierüber eine genaue Aufschreibung.

§. 32. Er zahlt alle an ihn gerichteten vom Rechnungsführer und Secretär unterfertigten Anweisungen aus und verzeichnet dieselben.

§. 33. Sobald die Baarschaft Einhundert Gulden übersteigt, legt er sie fruchtbringend an.

§. 34. Er unterzeichnet alle vom Rechnungsführer verfassten dreimonatlichenand Jahresrechnungen, sowie die Jahreskarten.

§. 35. Die Function des Cassiers dauert zwei Jahre.

VI. Prüfungs-Commisaare.

§. 36. Die Prüfungs-Commissäre revidiren die vom Rechnungsführer zu legende Jahresrechnung und die vom zweiten Secretär zu führende Inventarialrechnung am Jahresschlüsse.

VII. Ausschuss-IVIitglieder.

§. 37. Die Ausschuss-Mitglieder haben in den Aussohuss - Sitzungen entscheidende Stimme.

§. 38. Sie übernehmen in vorkommenden Fällen Referate zur Erledigung,
b) durch die

Gesammt- Versammlungen.

§. 39. Den Vorsitz bei diesen führt der Präsident; ist dieser nicht anwesend, so übernimmt der Monats-Vicepräsident, als dessen Stellvertreter, den Vorsitz. Sollte derselbe nicht anwesend sein, oder den Vorsitz ablehnen, so folgt der nächtsgereihte Monats-Vicepräsident u. s. w.

§. 40. Sollte auch keiner der Vice-Präsidenten anwesend sein, oder den Vorsitz ablehnen, so leitet ein im Alphabet zunächst folgendes Aussohuss-Mitglicd die Verhandlungen.

§. 41. Gegenstände der Gesammtsitzungen sind: die wissenschaftlichen Vorträge, die die Gesellschaft betreffenden Mittheilungen und die der Gesammt - Vorsammlung durch die Statuten vorbeLaltcnen Geschäfte.

§. 42. Die Vorträge werden von den Mitgliedern der Gesellschaft gehalten.

§. 43. In besonderen Fällen ladet der Präsident oder der erste Seoretär, im Einverständniss mit demselben, zur Abhaltung eines Vortrages auch solohe Personen ein, welche nicht Mitglieder der Gesellschaft sind.

§. 44. Wer einen Vortrag zu halten beabsichtigt, wird ersuoht, davon dem ersten Secretär schriftlich oder mündlich, wo möglich zwei Tage vor der Versammlung, die Mittheilung zu machen.

[ocr errors]

§. 45. Zur Beschlussfähigkeit der Gesammt-Versammlung lst die Anwesenheit von mindestens einundzwanzig Mitgliedem erforderlich.

Jahres-Versammlung.

§. 46. Die erste Gesaınmt-Versammlung im Monat November eines jeden Jahres wird zugleich als Jahresversammlung betrachtet, in welcher der Jahresbericht und der Rechenschaftsbericht vorgelegt wird. §. 47. In derselben werden die erforderlichen Wahlen der Functioniire vorgenommen.

[ocr errors]

§. 48. Zu den Ausschuss-Sitzungen werden die Functionäre eingeladen. §. 59. In denselben führt der Präsident oder der ihn vertretende Monats-VlcePräsident den Vorsitz. Die Sitzung beginnt mit der Vorlesung des Protocolls der vorhergegangenen Ausschuss-Sitzung §. 50. Gegenstände der Ausschuss-Sitzungen sind: die Berichte des ersten Secretärs über die gefassten Beschlüsse, die wichtigsten die Gesellschaft betreffenden Einliiufe und die eingegangenen Anträge. §. 51. Zur Beschlussfähigkeit ist die Anwesenheit von mindestens sieben Functioniiren erforderlich. §. 52. Alle anwesenden Functionäre sind stimmfáhig; bei gleicher Stimmenzahl entscheidet der Präsident. §. 53. Auf Verlangen eines Mitgliedes ist über den Schluss der Debatten abzustimmen. Sobald der Schluss der Debatte ausgesprochen ist, hat nur noch der Antragsteller oder Berichterstatter das Recht zum Worte. §. 54. Bei der Fragestellung ist ein Antrag auf Aussetzung des Beschlusses auf eine spätere Zeit vor allen materiellen Verbesserungsvorschlägen zur Abstimmung zu bringen. Von zwei selbstständigen Anträgen ist derjenige zuerst zur Abstimmung zu bringen, durch dessen Annahme der andere Antrag von selbst hinwegfiillt. Ausser diesem Falle hat der weitergehende Antrag den Vorrang vor den andern. Im Uebrigen gehen Verbesserungs-Vorschläge den Hauptanträgen vor.

Herausgabe von Druckschrifteıı.

§. 55. Die Gesellschaft veröfibntlicht Druckschriften, deren Ausdehnung von den vorhandenen Geldmitteln abhängt. §. 56. Diese sollen enthalten: a) die Sitzungsberichte über die Gesammtsitzungen der Gesellschaft, b) Abhandlungen sowohl von Mitgliedern, wie von Nichtmitgliedem über geographische Gegenstände. §. 57. Die Abhandlungen werden von den Sitzungsberichten dadurch getrennt gehalten, dass sie eine abgesonderte Paginirung erhalten. §. 38. Jeder Verfasser erhält von seiner gelieferten Abhandlung fünfzig Separatabdrücke gratis. §. 59. Die Reduction fiihrt der erste Secretär im Einvernehmen mit dem Präsidenten

Bibliothek.

§. 60. Alle an die Gesellschaft cinlangenden Drucksohriften und Karten werden in einer Bibliothek aufbewahrt, deren Aufsicht der zweite Secretär fiihrt. §. 61. Ueber dieselben wird ein gehöı-iger Catalog und ein chrouologisches Vormerkbuch der einlangenden Gegenstände geführt. “'°. 62. Jedes Mitglied ist berechtigt, aus der Bibliothek die Druckschriften zu benützen. §. 63. Gegen jede Entlohnung aus dem Vereinslocale wird eine Empfıngsbestätigung ausgestellt. §. 64. Auch andere an die Gesellschaft eingehende Gegenstände werden in der Bibliothek aufbewahrt und hierüber wird vom zweiten Secretär ein eigenes Inventarium gefiihrt. Ililfsperıonale.

§. 65. Zur weiteren Besorgung der Geschäfte wird den Secretären ein Scriptor zur Aushilfe und ein Diener gegen eine monatliche Entschädigung beigegeben.

K. K. GEOGRAPHISCHE GESELLSCHAFT.

Fnnttioiire.

Präsident:

Thuii-Hiiheiisleln Leo, Graf von, Ezcellenz, Grosskreuz, k. k. wirkl. geh. Rath, Reichsrath.

Vice - Präsidenten <

Becker Moriz, Phil. Dr., k. k. Schulrath.

Bergmann Joseph, Ritter, Custos im k. k. Münz- und Antiken-Cabinete, M. K. A.

Cnernlg Karl, Freiherr von Czernhausen, Excellenz, Commandeur, k. lt. wirkl. geh. Rath,

U. J. Dr., Sectionschef, Präsident der Commission zur Erhaltung der Baudenkmale. Fllgely August von, Commandeur, k. k. Generalmajor, Director des k. k. Militär geogra*

phischen Institutes. Saldi nger Wilhelm, Commandeur und Ritter, k. k. Hofrath, Director der k. k. geologischen

Reichsanstalt. Bletilngrr Karl, Freiherr von, Excellenz, k. k. wirkl. geh. Rath, k. k. pens. Reichsrath.

Secretär:

Foelterle Franz, k. k. Bergrath, Assistent der k. k. geologischen Reichsanstalt.

Rechnungsführer: Hornig Emil, Phil. Dr., k. k. Professor.

Cassier:

Artaria August, Kunsthändler.

Censoren:

Egger Alois, k. k. Professor.

Schimmer Gustav Adolf, Revident im statistischen Bureau des k. k. Handelsministeriums.

Ausschuss - Mitglieder:

Cjbulz Ignaz, k. k. Artillerie-Hauptmann.

Kicker Adolf, U. J. et Phil. Dr., Ministerial-Secretär im k. k. Handelsministerium.

Kitzinger Leop., Med. et Phil. Dr., Custos-Adjunct am k. k. zoolog. Hof-Cabinete, M. K. A.

Kraumfeld Georg Ritter von, Custos-Adjunct am k. k. zoologischen Hof-Cabinete.

Frllieh Karl, Adjunct an d. k. k.Central-Anstaltfür Meteorologie u. Erdmagnetismus, C. M. K. A.

lauer Franz, Ritter von, k. k. Bergrath, M. K. A.

■eifert Alexander, Freih. v., U. J. Dr., Exor-Ilenz. Unterstaats-Secretär im k. k. StaatsMinisterium.

Heller Karl, Professor am k. k. Thcresianum.

leufler zu Rasen und Perdonegg Ludwig, Ritter von, k. k w. Kämmerer, k. k. Sectionsrath.

Hlngeoau Otto Freiherr von, k. k. wirkl. Kämmerer, Oberbergrath, Professor.

Hochstetter Ferdinand, Ritter von, Phil. Dr., Professor am k. k. polytechn. Institute.

Hirnes Moriz, Commandeur, Phil. Dr., Custos und Vorstand des k. k. Hof-Mineralien-Cabinetes.

Rlun Vincenz, Phil. Dr., Professor an der Handels-Akademie.

Kitsekv Theodor, Phil. Dr., Custos-Adjunct am k k. botanischen Hof-Cabinete.

Ereil Karl, Ritter, Phil. Dr., Director der k. k. Central-Anstalt für Meteorologie und Erdmagnetismus, M. K. A.

Peehmann Eduard, Ritter, k. k. Oberst, Referent b. d. General-Direct. des Grundst-Katasters.

Rulbner Anton v., U. J. Dr., Hof- und Gerichts-Advocat.

Salm-RelfTcrscheldt-Krautheiiti Hugo Karl, Fürst von, Ritter des goldenen Vliesses, Grosskreuz, erbl. Reichsrath etc.

Simon; Friedrich, k. k. Universitäts-Professor.

Slrlukaaser Anton, k. k. Rath.

Iklsiaiaa Josef, Phil. Dr., Professor am k. k. Theresianum.

Ehren - Mitglieder.

Des Inlandes:

Se. k. k. Hoheit der Durchlauchtigste Prinz und Herr

Erzherzog Ferdinand Maximilian.
Se. k. k. Hoheit der Durchlauchtigste Prinz und Herr

Erzherzog Karl Ludwig.
Se. k. k. Hoheit der Durchlauchtigste Prinz und Herr

Erzherzog Albrecht.
Se. k. k. Hoheit der Durchlauchtigste Prinz und Herr

Erzherzog Kar) Ferdinand.
Se. k. k. Hoheit der Durchlauchtigste Prinz und Herr

Erzherzog Wilhelm.
Se. k. k. Hoheit der Durchlauchtigste Prinz und Herr

Erzherzog Stephan.
Se. k. k. Hoheit der Durchlauchtigste Prinz und Herr

Erzherzog Joseph.
Se. k. k. Hoheit der Durchlauchtigste Prinz und Herr

Erzherzog Rainer.
Se. k. k. Hoheit der Durchlauchtigste Prinz und Herr
Erzherzog Ludwig Joseph.
Boue Dr. Ami, M. K. A„ Wien.

Hauslab, Excellenz Franz Ritter r., k. k. w. g. Rath, k. k. Feldzeugmeister in Pens Wien.
Nostlti Gräfin Pauline v., geb. Freiin Dcs-Granges. Schöndorf bei Neu-Arad, Ungarn.

Des Auslandes:

Se. Majestät der Kaiser von Brasilien
Dom Pedro II.

Se. Majestät der König von Schweden und Norwegen
Karl XV.

Se. kaiserliche Hoheit der Grossfürst
Constantin von Russland.

Bache Alexander D., Superintendant des Coast Survey der Vereinigten Staaten von Nordamerika, Washington.

Baer Dr. Karl Ernst von, kaiserlich russischer Staatsrath und Akademiker, St. Petersburg.

Barth Dr. Heinrich, Ritter des Bath-Ordens, Hamburg.

Baever, kön. preuss. General-Lieutenant u. Ahtheilungschef im grossen Generalstab, Berlin.

Beaumont Leonce Elle de, Ritter, kaiserlich französischer Senator, beständiger Secretär der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Paris.

Candolle Alphons de, Professor, Genf

Demldoft* Anatol Fürst von, kais. russ. Kammerherr, Staatsrath, Wien.

Dauinas Melchior, kaiserl. französ. Divisions-General, Director der Abtheilung für Algier im Kriegsministerium, Paris.

Ilove Heinrich Wilhelm, königl. preuss. Professor, Mitglied der königl. Akademie der Wissenschaften, Berlin.

Dnpperrey Louis Isidore, kaiserl. französ. Admiral, Paris.

Iluplii Karl Harun, kaiserl. franz. Senator, Mitglied des Institutes von Frankreich, Paris.

Ehrenberg Dr. Christian Gottfried, Ritter, Professor, Mitglied der königl. Akademie der Wissenschaften, Berlin.

Ermann Dr. Adolph, königl. preuss. Professor, Berlin.

Filz Itov Robert, königl. grossbritannischcr Rear-Admiral, Mitglied der königl. Gesellschaft, London.

Fremont John Christ., Oberst der Vereinigten Staaten von Nordamerika, Washington.

Fries Dr. Elias, Ritter, königl. schwed. Professor, Upsala.

(irej Sir George, Gouverneur des Kaplandes in der Kapstadt.

Grlnell Henry, Vice-Präsidcnt der geographischen Gesellschaft in New-York.

Hanstren Christian. Commandeur, königl. schwed. Professor, Christiania.

Uerman'i Dr. Friedrich Benedict Wilhelm von, königl. bayer. Staatsrath, Director des statist. Bureau's u. Vorstand d. k. General-Bergwerks- u. Salinen-Administration, München. leoker Sir William Jackson, Ritter, Director des königl. botanischen Gartens, Hitglied der

königl. Gesellschaft in London, Kew. Jtuiard Edme Francois, Präsident der geographischen Gesellschaft in Paris, Mitglied des

königl. Institutes von Frankreich, Paris. Keyserling Alexander Andrejwitsch Graf von, kaiserl. russ. Kammerhorr, Keva 1. Eupffer Adolph Theodor, kaiserl. russ. Staatsrath, Akademiker, St. Petersburg. Laiuont Dr. Johann Ritter, Conservator der königl. Sternwarte, Hünchen. Lesseps Ferdinand von, Paris. Loca Se. Excellenz Anton Xaver de, apostol. Nuntius, Erzbischof von Tarsus, Grosskreuz der

königl. bayer. Krone, Hitglied der h. Coagregation de Propaganda fide etc., Wien. Lfitke Franz v., kaiserl. russischer Admiral, St Petersburg. Lyell Sir Charles, Ritter, Mitglied der königl. Gesellschaft, London. IBartlus Dr. Karl Philipp Friedrich von, kön. bayer. Ilofrath, Commandeur, Ritter, München MlddendorfT Adolph Theodor von, kais. russischer Staatsrath, beständiger Sccretär der kais.

Akademie der Wissenschaften, St. Petersburg. Horeau de Jonnes Alexander, Hitglied des Institutes von Frankreich, Paris. IBurchlssn Sir Roderick Impey, Grosskreuz, Mitglied der königl. Gesellschaft und Vice-Präsident der königl. geograph. Gesellschaft, London. Quetelet Dr. Adolph Lambert Jacob, Director der königl. Sternwarte, Präsident der Central

Commission für Statistik, Brüssel. Rawllnsou Heinrich Crcswicke, königl, grossbritanuischer Oberst, Commandeur, Mitglied der

königl. Gesellschaft, London. Rose Dr. Gustav, Professor der Mineralogie, Berlin. Rüppel Dr. Eduard, Frankfurt a. M. Sabine Eduard, königl. grossbritannischer General-Major, Hitglied der königl. Gesellschaft

London. Sniyth William Henry, königl. grossbritannischer Rcar-Admiral, Ritter, Hitglied der königl.

Gesellschaft, London. Struve Friedrich Georg Wilhelm v., kaiserl. russischer Staatsrath, Director der kais. Sternwarte, Pulkowa. Sykes William Henry, königl. grossbritannischer Oberst, Uitglied der königl. Gesellschaft,

London. Tchitbatchef Peter von, kaiserlieh russischer Kammerherr, St. Petersburg. Vlcointe de Verneuil Philipp Eduard de Poulletier, Mitglied des kais. Institutes von Frankreich,

Vice-Präsident der geologischen Gesellschaft von Frankreich, Paris. Whewell Reverend William D. D„ Master of Trinity College, Mitglied der königl. Gesellschaft

in London, Cambridge. Wled, Seine Durchlaucht Maximilian Prinz von, Wied. Zarcs de Valle y Huet, Seine Excellenz Don Antonio Kemon, Grosskreuz, königl. spanischer

General-Lieutenant, Präsident der königl. Akademie der Wissenschaften, Madrid.

Correspondirende Uitglied er.

Des Inlandes:

Kreitimer Alfred von, k. k. Vice-Consul und Consulats-Lciter in Cairo.

LMsry Karl, k. k. General-Consul in New-York.

JUsyar Ladislaus Amerigo, in Bihe in Afrika.

Srh*an Dr.Wil. Ritt.v., k.k.Sectionsrath u. Kanzlei-Director des k.k. General-Consulats in Pa r i s.

Lies Auslandes:
Abkb Hermann, kais. russ. Staatsrath, Akademiker, 8t. Petersburg.
Andersen Ch. J., Stockholm.
Aadree Karl, Phil. Dr., Leipzig.

ADgtlrodt E. J., k. k. Vice-Consul in St. Louis, Missouri, V. S. A.
•"Attiac, Secretär der geographischen Gesellschaft, Paris.
Bergbaus Dr. Heinrich, königl. preuss. Professor, Berlin.
Ilckertseh Dr., Inspector säuuntlicher Spitäler, Kapstadt,
■leck Dr. W. 11. J.. Kapstadt.

Ulrrler Dr. P., Präsident der naturforschenden Gesellschaft für Niederländ. Indien, Batavia.
I arrasce Don Eduardo, Cosmografo major tlel Peru, Professor, Director der nautischen Schule,
Lima.

« PreviousContinue »