Page images
PDF
EPUB

Inhaltsübersicht.

Seite V X

[ocr errors]

1-60

Vorwort mit einem Beitrag zur Handschriftenkunde
1. Fortsetzung der Beiträge zur Kritik und Erklärung latein.

Schriftsteller
II. De scriptorum latinorum locis, qui ad poenarum apud

inferos descriptionem spectant Verzeichniss der besprochenen Stellen Nachträgliche Bemerkungen

61 - 76

77 - 82

[ocr errors]

83

Vorwort.

Indem ich im vorliegenden Hefte die 3. Fortsetzung dieser Sammlung vorlege und auch dafür um die bisherige freundliche Aufnahme ersuche, habe ich zunächst zu bemerken, dass dieselbe besonders mehrere seit dem Jahre 1877 wieder neben meinen grösseren Arbeiten hier und dort in Zeitschriften erschienene kleinere Beiträge und Andeutungen enthält 1), welche, obwol theilweise auch bereits in neuesten Jahresberichten und Literaturwerken erwähnt ?), nun so gesammelt aucb für weitere Kreise leichter zugänglich gemacht und bei dem hier weniger beschränkten Raume auch einer näheren Ausführung unterzogen werden konnten. So ist es z. B. gekommen, dass im ersten Theile dieses Büchleins, wo ich die Fortsetzung einer Auswahl aus meinen gelegentlichen Bemerkungen zur Erklärung und Kritik verschiedener latein. Autoren, von denen manche auch nur ganz kurz in meine Besprechungen der Werke Anderer verflochten waren, zusammen, stellte, vielfach aus ein paar Zeilen der ursprünglichen Fassung, die nur die vorläufige Mittheilung bezweckten,

1) Vgl. hier bes. d. , Zeitschr. f. d. Österr. Gymnas.“ (aus welcher ich auch noch ein paar meiner Andeutungen in den Jahrgängen 1874 und 1876 bei dieser Gelegenheit näher begründete), d. » philolog. Rundschau. und d. , WienerStudien“. Die kritischen Beiträge meiner im letzten Jahre erschienenen Akademieabhandlungen (Zu den Persius-Scholien Wien 1881. Zu Hildebert und Alanus, München 1881.) habe ich hier natürlich nicht berücksichtigt.

2) Vgl. 2. B. Jahresber, des phil. Vereins zu Berlin 1877 S. 133 ff. 1879 S. 164, E. Hübner R. L.4 Berlin 1878 S. 193.

4

[ocr errors]

zun 4 keine Ahhandlung geworden ist, welche neben der 2-promicata alleren Begründung anch den Ueberblick 2: tte wie diesbezügliche Literatur mit besonderer BeTANIS ies 4.lerneuesten im Auge haben und so

De Zeerung meiner Ansicht nicht nur, sondern 1 2 uwirtigen Standes der bezüglichen Fragen petrat

Doch sind auch ausser dieser Begründung

4 mturgemäss einfliessenden, mehrfach *******war von allgemeinerem Standpunkte 1. Pan Ervinzungen für Sprachliches, für *u er svirittsteller u. dgl. noch einige

kvinnen, lass also diese auf .** reinte szee sainmenstellung wol von meh

**2 us ingerechtfertigt erscheinen

la nier hier nun im zweiten
**** f landlung, welche zuerst
****** 011 1 Tjeriusverr gedruckt worden
Tandei seitdem mir schon
E Fleet wurde, manche

3eimanulung des Haupt-
Kun reifen.
a iargestellten Sach-
mich hier kaum zu

vu Inderen ge-
a otras relich gerade

[ocr errors]
[ocr errors]

**1947 mm zerstrenten * Dramai sehr leicht

du selbst nicht uuern wuch für sana tur), darf

Fa: nur über 272799 Skema len ich ** tu muss ch mit

sterr.

« PreviousContinue »