Zeitschrift für die österreichischen Gymnasien, Volume 18

Front Cover
C. Gerold, 1867 - Education
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 14 - Descriptas servare vices operumque colores Cur ego si nequeo ignoroque poeta salutor ? Cur nescire pudens prave quam discere malo ? Versibus exponi tragicis res comica non vult ; Indignatur item privatis ac prope socco 90 Dignis carminibus narrari coena Thyestae.
Page 5 - ... pictoribus atque poetis quidlibet audendi semper fuit aequa potestas.» 10 scimus, et hanc veniam petimusque damusque vicissim; sed non ut placidis coeant immitia, non ut serpentes avibus geminentur, tigribus agni.
Page 8 - Nee facundia deseret hunc nee lucidus ordo. Ordinis haec virtus erit et Venus, aut ego fallor, Ut jam nunc dicat jam nunc debentia dici, Pleraque differat et praesens in tempus omittat ; Hoc amet, hoc spernat promissi carminis auctor.
Page 477 - Retbrabestrebungen auf dem Gebiete der deutschen Dichtung des 16. und 17. Jahrhunderts (Berlin 1866, Programm des Wilhelms-Gymnasiums) S. 20—22 (vgl. S. 10 und 27 f.) wird nachzutragen sein. So vielleicht auch noch anderes: absolute Vollständigkeit ist natürlich niemals bei solchen Literaturangaben zu erreichen. In dem Verzeichnis der Schriften ist das von Weller Annalen 2, 380—382. 465 etwa neu gefundene noch nicht eingetragen. Vgl. auch Germania 11, 369 Nr. 585. Von „der Praktik Grofsvater"...
Page 131 - Die Resultate und Andeutungen zur Auflösung der in dem Lehrbuche befindlichen Aufgaben enthaltend. Dritte verbesserte und vermehrte Auflage. Mit 94 in den Text gedruckten Figuren.
Page 8 - Pleraque différât et praesens in tempus omittat ; Hoc amet, hoc spernat promissi carminis auctor. In verbis etiam tenuis cautusque serendis, Dixeris egregie notum si callida verbum Reddiderit junctura novum. Si forte...
Page 57 - Fünfstellige Logarithmen der Zahlen und der trigonometrischen Functionen nebst den Logarithmen für Summe und Differenz zweier Zahlen, deren Logarithmen gegeben sind, sowie einigen anderen Tafeln, mit einer neuen die Rechnung erleichternden Anordnung der Proportionaltheile , von Dr.
Page 16 - Ausdrücke zu bilden, ein Recht, das mit Mafs angewendet, von jeher unbestritten war und um so mehr unbestreitbar ist, als die Sprache überhaupt einer stetigen Wandelbarkeit unterliegt. Die Sprache des Dichters ist aber eine metrische , und Natur der Rhythmen und fester Brauch haben jeder Dichtart das ihrem Charakter angemessene Versmafs zugewiesen, an das der Dichter gebunden ist : wie die Dichtungen nach ihren Mafsen gesondert sind, so ist auch Ton und Farbe des Stiles in jeder Dichtart verschieden...
Page 7 - Aemilium circa ludum faber unus et ungues Exprimet et molles imitabitur aere capillos, Infelix operis summa, quia ponere totum Nesciet. Hunc ego me, si quid componere curem, 35 Non magis esse velim, quam naso vivere pravo, Spectandum nigris oculis nigroque capiJlo.
Page 10 - ... in verbis etiam tenuis cautusque serendis, hoc amet, hoc spernat promissi carminis auctor. dixeris egregie, notum si callida verbum reddiderit iunctura novum. si forte necesse est indiciis monstrare recentibus abdita rerum...

Bibliographic information