Kritische Jahrbücher für deutsche Rechtswissenschaft, Volume 2; Volume 6; Volume 12

Front Cover
Aemilius Ludwig Richter, Robert Schneider
C. Focke, 1842 - Law

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 1059 - Zusammenstellung der Lehre des römischen Rechts von den Schuldverhältnissen mit Berücksichtigung der heutigen Anwendung.
Page 1133 - Meine weitere Verteidigung wider die gegen mich erhobene Beschuldigung der Majestätsbeleidigung und des frechen, unehrerbietigen Tadels der Landesgesetje.
Page 671 - Die Methodologie des Kirchenrechts zur Feststellung einer richtigen Behandlungsweise dieser Wissenschaft im Gegensatz zu deren falschen Behandlungsweisen als theilweisen Quellen des kirchlichen Unfriedens unserer Zeit.
Page 865 - Preussische, gegen Nachdruck und Nachbildung zum Schutz des Eigenthums an den Werken der Wissenschaft und Kunst, gegeben am 11.
Page 768 - Die pädagogische Rechtsfrage in der Staatsgesetzgebung über gemischte Ehen, Oder: wer hat das Recht zu bestimmen, in welcher Confession die Kinder aus gemischten Ehen erzogen werden sollen: der Staat, die Kirche oder die Eltern. Mit besonderer Rücksicht auf Württemberg. Schaffhausen, Hurter.
Page 664 - Ausländer dabei betheiligt sein, angewendet werde oder nicht, und wenn er jenes findet, es unbedingt zur Anwendung zu bringen.
Page 672 - Ueber die Vorzüge der einsamen Einkerkerung, als Mittel zur Besserung der Verbrecher in den Strafanstalten.
Page 843 - Vertrag von Europa und Charta magna in teutschen Staaten bekannt ist. Aus Quellen und in einem Anhange mit 17 Beilagen.
Page 968 - Non tarnen haec summa sponsionis exigitur. Non enim poenalis est, sed praejudicialis, et propter hoc solum fit ut per earn de re judicetur. Unde etiam is cum quo agitur, non restipulatur. Ideo autem appellata est „pro praede litis vindiciarum" stipulatio, quia in locum p medium successit, qui olim.
Page 1000 - Sed et indicates in partes secari a creditoribus leges erant: consensu tarnen publico crudelitas postea erasa est , et in pudoris notam capitis poena conversa est bonorum adhibita proscriptione : "luîundere maluit hominis sangninem, quam effundere.

Bibliographic information