Page images
PDF
[blocks in formation]
[ocr errors]

Bei der Abfassung dieses Grundrißes wurde ich vorzüg: lich von dem Gedanken geleitet, einen Leitfaden für Vor: lesungen zu liefern, worin die Zuhörer sowohl die Gliederung des Systemes des römischen Privatrechtes, als auch die wichtigeren Stellen des Corpus Juris Civilis wörtlich abgedruckt, finden, deren Anführung und Erläuterung mir nothwendig erscheint, um die Anfänger in das justinianische Rechtssystem selbst einzuführen. Gerade mit Rücksicht auf die Quantität der ausgewählten Belegstellen schien es mir, daß die vorhandenen Grundriße, unter welchen einzelne gewiß höchst schätzenswerth find, weniger genügen, und daher der Versuch einer ausführlicheren Darstellung seine Rechtfertigung fintden möchte. - Obsdon ich die Schwierigkeit eines solchen In: ternehmens lebhaft fühle, und deßwegen weit entfernt bin, das vorliegende Werf für ein allen Anforderungen entsprechendes

[ocr errors]

zu halten, so glaube ich dennod hoffen zu dürfen, daß es mir gelungen sei, einen brauchbaren Leitfaden geliefert zu haben, und übergebe denselben den Fachgenossen zur nachsichtigen Be: urtheilung.

[merged small][ocr errors]
[merged small][ocr errors][ocr errors]

Erster Abschnitt. Die Formen des jus scriptum der Römer. S. 1. 1. Leges et Plebiscita. – S. 2. 2. Senatusconsulta – S. 3. 3. Constitutiones

principum. – S. 4. 4. Edicta magistratuum. S. 5. 5. Responsa prudentium. S. 6. 6. Rechtswissenschaft.

[ocr errors][merged small]

Vierter Abschnitt. S. 17. Die wichtigeren nachiustinianischen Rechtswerke im Driente. – S. 18. Erhaltung und Ausbreitung des römischen Rechts im Abendlande.

Anhang.
S. 19. a) Methoden, die juft. Rechtsbücher zu citiren.
S. 20. b) Ausgaben des Corpus juris civilis.

B. System des römischen Privatrechts im Grundriße. $. 21. Gliederung des Systems.

I. Allgemeiner Theil. S. 22. Vorbemerkung.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors]
« PreviousContinue »