Page images
PDF
EPUB

'Erftes B u ch.

Liebeslieder.

Einleitung.

Anafreon's liebeslieder, die zu leichteret Uebersicht und Beurtheilung hier zusammengea ordnet erscheinen, tragen einen ihm ganz eigea nen Charakter. Was er ung darin gibt, das find nicht warme, tiefe Empfindungen, sondern flüchtige, meistens scherzhafte Ergießungen leich, ter Rührung ben einen wirklichen Vorfall, oder gutlauniger Wahrnehmung an sich selbst. Es ist eine spielende, muntre Zirkel geselliget Freunde belustigende Muse, die ihn belebt; fie zieht ihren vorzüglichen Reiß aus Heigen Ueberraschungen. Die erste Dde, macht den Hauptinbalt seiner Lieder aus, und, steht daber mit Recht, wer weiß wie lange schon?, an der Spiße der ganzen Sammlung. In der zweyten wil der Greis die Aufmerksamkeit einer blühenden Schönen fesseln mit der, Vors stellung, wie schön Weiß und Roth zusammen stebe: ein Scherz, den die Miene des Ernstes nur noch reißender macht. Die dritte ist

« PreviousContinue »