Page images
PDF
EPUB

Die französische Uebersegung von De Saint-Victor fobeins mir artig genug zu seyn, um hier einen Plaß zu verdienen:

Sur les Excès de la Table.
Je veux boire à longs traits : esclave officieux !
De ces coupes, pour moi, choisis la plus profonde!

Dans cinq mesures de vin vieux

Mets dix mesares de cette onde.
Par ce mélange heureux je prétends désormais
Fêter Bacchus, sans craindre sa présence,

Aux Scythes laissons les excès,
Les cris, la brutale insolence;

Et que la musique et la danse
De nos festins joyeux viennent chariner la paix !

Sollte man den zwey Uebersegungen es wolil anseha, daß diefe ode, nach Mlle, le Févre und Longepierre, aus zwev Bruchstücken zusammengefegt ist, oder auch nur, daß nach ,, ft öre bac chirchen Wahnsinn" ein Bers herausgefallen und verloren gegangen? Die Kritiker und Herausgeber des Dich: ters bemerkten vielleicht nicht genug, daß diere Dde, so wie mehr folgende, bakchische Begeisterung und etwas Dithyrambis (ches athmen.

Der durstige Trinfer.

Gebt mir, gebet, o Mädcheu,
Wein zu trinken in langen
Zigen! Seht wie vor Hitze
d) Perlafcuer ledyje.
Gebt mir Blumen dem Baidos
Heilig, füblend zu winden
Uin die Stirn' fie idy brenne.
Aber wie mag id lorden
Amor’s Gluth in dem Herzen ?

Sollte nicht auch ben diesem Liedchen der Vorfall, der es , erzeugen mochte, klar genng durchblicken? Der alte Anakreon kömmt, vielleicht nach einer stärkern Bewegung, oder an einein warmen Sommer- oder Herbsttag, so ziemlich erhikt und dur: ftig bey einem Freunde an, der ihn zu Gast geladen. Die Auf: wärterinnen achten nicht sogleich auf ihn: er ruft um Wein, aber um ein volles, großes Maaß, und um Sirärije zur Kühlung und gegen Berauschung bey dem großen Durfte. Die brennende Hiße der Stirne, meint er trinkend, wäre wohl immer noch zu löschen; aber die Liebesgluth im Herzen, fekt er mit einer schmeichelnden, schalkhaften, feinen Wendung hinju, wie lösch' ich die, Ihr Schönen? Kann wohl irgend eine Vorausseßung natürlicher und ungezwungner reyn? Sarmonirt nicht jeder Zug allerliebst damit? Die Eite und ungeduld im Gebt mir, ge: bet die langen, unabgelegten 3 üge, - die H ike,

κα'. Εις εαυτόν. Τότε μοι, δοτ, ώ γυναίκες, Βρομίου πιεϊν άμυστι: υπό καύματος γαρ ήδη προδοθείς αναστενάζω. δότε δ' ανθέων εκείνου: στεφάνους δ' οίρις πυκιάζω τα μέτωπα μου,

πικαίω. το δέ καίμα των Ερώτων, κραδίη, τίνι σκεπάζω;

« PreviousContinue »