Geschichte der Renaissance in Frankreich

Front Cover
Ebner & Seubert (P. Neff), 1885 - Architecture - 448 pages

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 372 - Gesammelte Schriften VI l6 DIE DREI EPOCHEN DER MODERNEN ÄSTHETIK UND IHRE HEUTIGE AUFGABE (1892) „Möchte doch endlich die Forderung der Schönheit aufgegeben und ganz und gar durch die Forderung der Wahrheit ersetzt werden." Schiller. Es gehört unter die lebendigsten Aufgaben der gegenwärtigen Philosophie, durch Fortbildung des ästhetischen Denkens das natürliche Verhältnis zwischen Kunst, Kritik und einem debattierenden Publikum wiederherzustellen. Dieses Verhältnis ist jederzeit sehr...
Page 98 - Baudinelli ed altri maestri de suoi tempi , fattosi valente uomo quando da alcuni mercatanti fiorentini fu condotto in Francia ; dove fece molte opere per lo re Francesco a Madri luogo non molto lontano da Parigi ; e particolarmente un palazzo, con molte figure ed altri ornamenti...
Page 149 - Et qui portoient au front de la marge pour guide Ce grand nom de Pindare et du grand Simonide, Desquels tu as orné le...
Page 240 - Livre de grotesques.« Es ist eine köstliche Sammlung geistreich entworfener und mit vollendeter Freiheit gezeichneter Arabesken auf 35 Blättern. Hierher gehört noch ein Werk vom Jahre 1560: »JACOBI ANDROVETII DE CERCEAU LIBER NOVUS, amplectens multas et varias omnis ordinis, tam antiquorum quam modernorum, fabricas.
Page 7 - Beispiele; mit Recht hat man den König gepriesen, daß er sein Volk hauptsächlich hierdurch aus der alten Unwissenheit gezogen habe. Der italienische Geist ward von den klassischen Mustern zur Nachbildung ihrer Formen angeregt, der deutsche durch das Studium der Sprache auf die Urkunden des Glaubens und ihre Aneignung im Geiste zurückgeführt; der französische setzte sich mit der Mannigfaltigkeit des Inhalts der alten Autoren, namentlich des geschichtlichen, in unmittelbare Beziehung. Auf die...
Page 5 - Et si y avoit encores trois bien belles filles, faisans personnages de seraines toutes nues, et leur veoit on le beau tetin droit, separé...
Page 137 - Ordonnance des cinq especes de colonnes, selon la methode des anciens" ') in voller Schärfe zum Austrag gekommen war.
Page 42 - Ebenso finden wir bei Serlio. namentlich im VII Buche, eine Anzahl von Kaminen. Schornsteinen, ganze Entwürfe mit hohen Dächern und Dachgeschossen, die wie er selbst bemerkt, durch die Kreuzstäbe der Fenster, die Mansarden und die Form der Kamine sich der französischen Weise fügen.
Page 99 - Gervais; diefer wurde von einem Felskegel bekrönt, auf welchem Apoll und die Mufen zwifchen Palmen, Alles in naturaliftifcher Plaftik dargeftellt, erfchienen.

Bibliographic information