Page images
PDF
EPUB
[blocks in formation]

3 weiter Band: Bis zum allgemeinen Frieden um 1763.

Vierte durchaus verbesserte Auflage.

Heidelberg.
Akademische Verlagshandlung von 7. 6. B. Mohr.

1853.

[ocr errors]

Inhalt des zweiten Bandes.

[ocr errors]

Zweiter Zeitraum des achtzehnten Jahrhunderts. Von Friedrich II. Thronbesteigung bis auf das Ende des siebenjäh

rigen Krieges.

Erster Abschnitt. Geschichte der Staatsveränderungen, des bürgerlichen und häuslichen Lebens

in diesem Zeitraum.

Erft es it a pttel.
Von Friedrid Wilhelms I. Lobe bis auf den Aachner Frieben.

Seite. $. 1. Preußen, Batern, Sachsen, Frankreich bis auf den Nym

phenburger Traktat zwisden Batern, Frankreich, Spanien. 1-24 S. 2. Defterreichischer Erbfolgekrieg und erster schlesischer Krieg. Bis auf den Breslauer Frieden

24-37 S. 3. Schweden, Rußland, England, Spanien bis auf die Seit des Breslauer Friedens

37-64 S. 4. Spanten, Frankreich, England, Desterreld), Batern bis auf

dte französische Kriegserklärung gegen Desterreich, England
und Holland

64-84 S. 5. Preußen, Frankreich, England, Spanten, Defterreich, sole land bis auf den Frteden von Aachen

84—126 3 weites Rapitel. Innere Geschichte der europätsden Staaten in Beziehung auf Leben, Sitten

und Verwaltung bis 1755. S. 1. Italten

126-144 S. 2. Spanten, Portugal, Frankreich

144-170 S. 3. England, Holland, Rußland, Schweden,

Dänemart

170—195 S. 4. Surfadsen, Desterreich, beutsche Fürsten

195-237 Drittes Kapitel. Von den ersten Veranlassungen zu etnem neuen allgemeinen europäischen

Kriege bis auf den Hubertsburger Frteden.
S. 1. Friedrich II. und der preußische Staat bis auf den Anfang

des Krieges; Streitigkeiten der Franzosen und Engländer;
Spanten

237--259 S. 2. Frankreich, Desterreich, Preußen, Sadien bis auf die

Schlacht bet Lowofiß und die Kapitulation bet Pirna . 259--282 S. 3. Schweden. – Algemeiner Krieg gegen Preußen bis auf die Vertreibung der Franzosen aus Hannover

282-309

.

[ocr errors]

Seite
309--343

§. 4. Krieg in Deutschland bis auf Georgs II. Tod

S. 5. England, Frankreich, Spanien, deutscher Krieg bis auf

Pitts Austritt aus dem englisden Ministerium

S. 6. Spanien, Frankreich, England, Rußland. Leßter Feldzug

in Deutschland; Parlser und Huberisburger Friede:

303-364

[ocr errors]
[ocr errors]

.

Druckfehler und Verbesserungen im 1. Band der 4. Auflage.

S. 17 Mitte: Fult 1699 ftatt 1698.
S. 54 3. 3: muß nicht so verstanden werden, als wenn Eugen schon im

Sommer 1703 aus Stalten entfernt gewesen wäre; denn er ging erst

Ende 1703 nach lingarn.
S. 91 3. 9: in threr Stellung statt in thre Stellung.
S. 133 3. 4: beziehen statt ziehen.
S. 158 3. 5: Türfen statt Russen.
S. 214 3. 18: sollen statt wollen.
S. 259 3. 1: tft das Wort sondern auszustreichen.
S. 263 3. 9: von unten ist vor „künstlich ein Komma zu seßen.

Zweiter Zeitraum des achtzehnten Jahrhunderts. Von Friedrich's II. Thronbesteigung bis auf das Ende des

fiebenjährigen Krieges.

Erster Abschnitt. Geschichte der Staatsveränderungen, des bürgerlichen und Häus

lichen Lebens in diesem Zeitraum.

Erstes Kapitel. Von Friedrich Wilhelm's I. Tode bis auf den

Aachner Frieden.

S. 1.

Preußen, Batern, Sachsen, Frantreich bis auf den Nymphen

burger Traktat zwischen Batern, Frankretd, Spanien. König Friedrich Wilhelm I. von Preußen starb im Mai 1740 und hinterließ seinem Sohne Friedrich II. ein zablreiches Heer, weldjes er eingerichtet und einen Swaz, den er gesammelt hatte, ohne sie für sich gebraucht zu haben. Die Finanzen was ren in Preußen geordnet, der Schat guldenfrei, und sogar reidh an baarem Gelde, das Heer zahlreich und geübt unter trefflichen Anführern. Alle anderen Staaten ergänzten ihre Heere nur durch kostspielige Werbungen, in Preußen allein war ein Aushebungssystem eingeführt, welches leicht besser und gerechter hatte eingerichtet werden fönnen, und dann dem Zwede einer Landesvertheidigung völlig würde entsprochen haben. Der ganze Staat war in der Hand des Königs, militärischer GeSloffer, Gesch, d. 18. u. 19. Jahrh. II. Th. 4. Aufl.

1

« PreviousContinue »