Musologie, systematische Übersicht des Entwickelungs-ganges der Sprachen, Schriften [&c.].

Front Cover
1857
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 112 - ... ignotum tragicae genus invenisse Camenae dicitur et plaustris vexisse poemata Thespis, quae canerent agerentque peruncti faecibus ora.
Page 56 - Willst du die Blüte des frühen, die Früchte des späteren Jahres, Willst du, was reizt und entzückt, willst du, was sättigt und nährt, Willst du den Himmel, die Erde mit einem Namen begreifen, Nenn...
Page 177 - Elbe All ihr ändern, ihr sprecht nur ein Kauderwelsch. Unter den Flüssen Deutschlands rede nur ich, und auch in Meißen nur, Deutsch.
Page 113 - Aeschylus et modicis instravit pulpita tignis et docuit magnumque loqui nitique cothurno. 280 successit vetus his comoedia, non sine multa laude; sed in vitium libertas excidit et vim dignam lege regi : lex est accepta chorusque turpiter obticuit sublato iure nocendi. nil intemptatum nostri liquere poetae 285 nec minimum meruere decus vestigia Graeca ausi deserere et celebrare domestica facta vel qui praetextas vel qui docuere togatas.
Page 215 - W. v. HUMBOLDT, Prüfung der Untersuchungen über die Urbewohner Hispaniens vermittelst der baskischen Sprache, 1821, und einige Spanier: Zarramendi 1729 u.
Page 370 - HA Erhard, Geschichte des Wiederaufblühens wissenschaftlicher Bildung, vornehmlich in Deutschland, bis zum Anfange der Reformation, Magdeburg 1827— 1832.
Page 3 - De l'origine des lois, des arts et des sciences, et de leurs progrès chez les anciens peuples, 3 vols., Paris.
Page 115 - Tragoedias primus in lucem Aeschylus protulit, sublimis et gravis et grandiloquus saepe usque ad vitium, sed rudis in plerisque et incompositus ; propter quod correctas eius fabulas in certamen deferre posterioribus poetis Athenienses permiserunt, suntque eo modo multi 67 coronati.
Page 412 - Deutsche Tragödien hab' ich in Masse gelesen, die beste Schien mir diese, wiewohl ohne Gespenster und Spuk: Hier ist Alles, Charakter und Geist und der edelsten Menschheit Bild, und die Götter vergehn vor dem alleinigen Gott.
Page 359 - Dirksen ( Uebersicht der bisherigen Versuche zur Kritik und Herstellung des Textes der Zwölf -Tafel- Fragmente).

Bibliographic information