Page images
PDF

der Wirklichkeit, um einen Umdruck zu rechtfertigen; die Kupferplatte wird indess augenblicklich corrigirt, und wird alsdann nach Vollendung der Correktur auch der Umdruck besorgt werden. Nr. 169 bis, Albertville; der Kupferstich dieses Blattes ist kürzlich beendigt, und der Umdruck wird ebenfalls in nächster Zeit veröffentlicht werden. Nr. 179, Allevard , Nr. 213, St.-Martin - Lentosque, und Nr. 225, Grasse; der Kupferstich dieser 3 Blätter ist noch nicht vollendet, man wird jedoch lithographische Übertragungen derselben nach ihrem jetzigen Zustande publiciren, da sie weit genug vorgeschritten sind, um mit Nutzen gebraucht werden zu können. — Von der Karte von Frankreich im Maassstabe 1: 320.000 sind .bis jetzt lithographische Umdrucke noch nicht veröffentlicht worden.

Geographische Literatur.

AUSTRALIEN Und POLYNESIEN.

Baccari, 0.: Appnnti etnografici sul Papua. (Cosmos di Guido Cora,

II, 1874, No. X—XII, p. 400—404.) Birgham, F.: Reiseskizzen aus Hawaii'. (Da» Ausland, 1876, Nr. 1,

S. 1—5; Nr. 3, S. 52 — 56; Nr. 5, S. 85 — 88; Nr. 7, S. 124

— 127; Nr. 9, S. 170—174.)

1. Eine Dampfschiffahrt zwischen den Inseln des Archipels. 2. Ein Ritt auf

der Insel Hawaii von Kailua nach dem Kilauea. 3. Ein Tag im Krater des

Kilauea. 4. Halfakala. 5. Honolulu. Boisse, Enseigne de vaisseau E.: Les iles Saraoa, Nukunono, Fakaafo,

Wallis, et Hoorn. (Bulletin de la Soc. de geogr. de Paris, Oktober 1875, p. 428—439.)

Notizen über einen Besuch der genannten Inseln. Für Nukunono (Mitte

der Insel, am Südende des Riffs) ergaben die Beobachtungen die Länge 174*

II' 45* W., für das Dorf auf Fakaafo 179* 84' SO*.

Chambeyron, Capit. M. L.: Note relative ä la Nouvolle Caledonie. (Bulletin de la Soc. de geogr. de Pariü, Juni 1875, p. 566—586.) Bodenrelief, Gewässer, Korallenriffe.

Clarke, W. B.: Address delivered to the K. Society of New South Wales, at the anniversary raeeting, 12"> raay 1875, Sydney.

Enthält namentlich: Scientific Researches on biard H. M. S. „Challenger" und Qeol'tgy of New-Calcdonia.

Fiji-Gruppe, Beschreibung einiger Inseln der . (Annalen der

Hydrographie, 1875, Nr. 21 und 22, S. 430—436.)

Nach den Vermessungen der „Pearl" und „Beagle" 1873 und 1874 aus „Hydrographie Notice" 1674, Nr. 31, und 187S, Nr. 13.

Friederichsen, L.: Über die Ruinen von Nanmatal auf der Insel Ponape, Carolinen-Archipel. Mit 1 Plan und mehreren Illustrationen. (Zweiter Jahresbericht der Geogr. Gesellschaft in Hamburg, 1874 —75, S. 83—96.)

Der für das Museum Godeffroy in der Slidsee reisende Naturforscher J, Kubary bat Zeichnungen und Beschreibungen der merkwürdigen Ruinen auf der kleinen Insel Tauatsch oder Totnan an der Ostseite der Insel Ponape nach Hamburg geschickt. Er ist der Ansicht, dass die Ruinen keinen Beweis für die 8enkung der Insel abgeben, sondern aufs Evidenteste zeigen, dass sie Ueberreste eines Wasserbaues sind; die vielfach geäusserte Ansicht, die Ruinen seien Ueberreste von Spanischen Piraten erbauter Festungswerke, entbehrt nach ihm jeden Haltes; dagegen seien nicht die heutigen Bewohner PonapeVs, eine Mischlfngsrace, die Erbauer, sondern eine von ihnen verschiedene schwarze Race.

Foley, Lieut. de vaisseau A. Ed.: Quatre annees en Oceanie. Histoire naturelle de l'homme et des societes qu'il organise. Moeurs et coutumes de certains Papou australiens, anatomie et Physiologie du plus arriere des noirs. 2 vol. 8°, 678 pp. et 5 pl. Paris, Bailliere, 1875.

7 fr.

Forrest, J.: Journey across the Western Interior of Australia. (Proceedings of the R. Geogr. Soc , Vol. XIX, 1875, No. VII, p. 481 —489.)

Ein Vortrag, der die Reise und Ihre Ergebnisse kurz skizzirt. Siehe „Geogr. Mittb." 1875, S. 356.

Forrest, J.: Exploration» in Australia 1. Explorations in search of Dr. Leichhardt and party; 2. Frora Perth to Adelaide, around the Great Australian Bight; 3. From Champion Bay across the desert to the telegraph and to Adelaide. 8°, 852 pp. Illustrationa by G. F. Angas. London, Low, 1875. 16 s.

Forrest, Spedizione di attraverso all' Australia occidentale,

1874. (Cosmos di Guido Cora, III, 1875, No.1V—V,p. 167 — 172; ff.)

Forrest, J.: The natives of Western and Central Australia. (Journal of the Anthropological Institute of Great Britain and Ireland, No. 11, Januar 1876.)

Giordano, F.: La questione coloniale. L'isola sud della Suova Zelanda. (Cosmos di Guido Cora, II, 1874, No. X—XII, p. 388-392.)

Greffrath, H.: Die neuesten Entdeckungsreisen in Australien. (Zeitschrift der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin, X, 1875, 5. Heft, S. 334—366.)

Warburton 1873, Gosse 1873, Ross 1874, Giles 187», 1873, 1875, Forrest 187«, Lewis 1874—7^, Mulllgan 1875, Die Auatral-NeuGulnea-Eipeditlon 187S.

Hawaians, The . (The Colonies, 1876, No. CCIII, p. 4—6.)

Hill, R. and Fl.: What we saw in Australia. 8°, 450 pp. London, Macmillan, 1875. 10} s.

KnÖS, T.: Bilder ur lifvet i Australien. Reseskildringar. Mit 1 Karle. 8°. Stockholm, Bonnier, 1875. 3 Kr. 75 ore.

Kolonien, Die Britischen in Australien. (Aus allen Welttheilen,

September 1875, S. 354—364.) Statistisch. Krone, H.: Die Deutsche Expedition zur Beobachtung des VenusDurchganges auf den Auckland-Inseln. (Aus allen Welttheilen, 7. Jahrg., 4. Heft, S 112-115.) Laharpe, L H. de: L'Otago. Vingt-cinq ans de colonisation a la Nonvelle-Zelande. (Le Globe, Journal geographique, T. XIV. 1875, p 36 -74.)

Auszog aus J. Adam'B Twenty - five years of eraigrant Iffe in the Sontb of New Zealand (Edinburgh 1874). Leupe, P. A.: De reizen der Nederlanders naar Nieuw-Guinea en de Papoesche Eilanden in de 17de en 18^ eeuw. 8", 306 pp. mit 3 Karten, 's Gravenhage, Nijhoff, 1875. (Overgedrukt uit de Bijdragen van het Kon. Instituut voor de Taal-, Land- en VoUenkunde van Nederl. Indie.)

Es bedarf nicht der Erinnerung daran, wie sehr Neu-Guinea In den letzten Jahren die Aufmerksamkeit auf sich gezogen bat, wie es von Naturforschern und Missionaren als neues Arbeitsfeld In Angriff genommen , von Staatsmännern als wÜnschenswerther Besitz in's Auge gefasst wurde, um den reichen Beitrag zur Erforschun^sgeschlchte der Insel, der uns liier geboten wird, zn empfehlen. Wir haben es mit keiner Gelegenheitsschrift zu thun, sondern der Werth dieser Arbelt bleibt derselbe, mag Neu -Guinea von sich reden machen oder nicht. Nicht weniger als 2f Reisen nach Neu - Guinea und 15 naoh den nordwestlich benachbarten Papoe-Inseln sind, je nach ihrer Wichtigkeit, ausführlicher oder kürzer behandelt; der Verfasser hat sie dem alten KolonialArchlv der Ost - Indischen Compagnie entnommen, und zwar waren sie bisher zum grossen Thefl unveröffentlicht. Eine der wichtigsten, die von Keyts ans dem Jahre 1678, hat er als Anhang vollständig wiedergegeben und die Originalkarte beigefügt, wie denn auch eine zweite Origlnalkarte über die Reise von Carstens in 1623 und eine moderne Ueberslchtskarte nach Melviit van Carnbee und Gregory beigegeben sind. Wir lassen hier die Reihe der im Buche aufgeführten Reisen folgen:

I. Reisen längs der Südwest- und Südküste von Neu-Guinea. 1. Willem Jansz 1606, 2. Jan Lodewijksz. Rosengeyn 1606, 3. Cornelia Dedel 1616 nndj an Vos 1622, 4. Jan Carstens/.. 1623, 5. Gerrert Tbomasz. Pool 1636 und Pieter Pietersz, 6- Abel Jansz. Tasman und Franchoys Jacobsz. Vfsscher 1612 — 43, 7, 1644, 8. Adriaen Dortsman 1645, 9. Frederick Gommersdorp und Josua Braconler 1654, 10. Jacob Borne* 1655—1658, 11. Willem Buvs 1662, Nicolaes Vinck l'"62—1663, 13. Burgert Pietersz. 1663—4, 14. 1669-1678, 15. Jobannei Keyts 1678, 16. Augustljn Dirckz. 1679, 17. 1680—1700, 18. 1700—1795.

II. Reisen längs der Nordküste von Neu-Guinea. 1. Jacques Le Maire und Willem Schouten 1616, 2. Abel Jansz. Tasman en Francboys Jacobsz. Visscber 1643, Maerten Gerritaz. Fries und Franchoys Jacobsz. Viascher 1644, 4. Jacob Weyland 1705, 5. Jacob Roggeveen 1721—23.

III. Reisen nach den Papoe Inseln: 1. Jan van Bentbem und Frans Ernst 1702, 2. Conraed Frederik Hofman 1703, 3. Pieter Cleln und Johan Adolph van der Laan 1704, 4. Jacob van Geyn und Pieter Lijn 1705, 5. Johan Adolph ran der Laan 170 i, 6. Jacob Weyland 1705, 7. Baltus van Tanten 1706, 8. Frans Reaal 1716, 9. Pieter van Woudenberg und Adrlaan Cagiaa 1723, 10. Enocb Christlaan Wiggers 1730, 11. 1732, 1?. Jan Oor.lwyn Santbergen en Gernrd Hendrik Duvel 1737, 13. Matheus Feretz. Du Rierx 1714, 14. Johan SebastJaan van Masson und August Hendrik Gregory 1761, Jan Jonkers 1762.

Lyman, Kev.: Secousses de tremblement de terre observees depuis 1872 a Uilo, Hawaii. (Bulletin de la Soc. de geogr. de Paris, Juli 1875, p. 100—104.)

Mariannes, Les iles Par le lieut.-colonel D. Felipe de la

Corte y Ruano Calderon, gouverneurs des fies Mariannes. Extrait par Pontaneau. (Revue maritime et coloniale, Januar 1876, p. 82 — 94.)

Meinicke, C. E.: Die Inseln des Stillen Oceans, eine geogr. Monographie. 1. Theil. Polynesien und Mikronesien. 8°, 390 SS. Leipzig, Frohberg, 1875. 12 M.

Erster Theil, enthält: 1. Die Inseln des Stillen Oceans und ihre Bewohner Im Allgemeinen, 2 Melanesien, 3. Neu-Seeland. Im ersten Buche giebt Meinicke zunächst eine Geschichte der Entdeckung der Pacifischen Inselwelt, sodann Bemerkungen über die Ausdehnung und Eintheilung dieser InBein, ihre Oberflächenbildung, Klima, Flora, Fauna und Bevölkerung: im zweiten Bache werden spezieller betrachtet der Archipel von Neu Guinea, Neu-Brltannlen, die Salomo-IiiBeln, der Archipel der Königin Charlotte Inseln, der Neuen Hebriden und Neu-Caledonien mit den Loyalty - Inseln; das dritte Buch bshandelt NeuSeeland nach folgender Disposition: Der Archipel Neuseeland Im Allgemeinen — Die Nordinset — Die Mittelinsel — Die Maori — Verbindungen der Maori mit den Europäern, die EngliBche Kolonie — Norfolk, die Gruppen Kermandek und Chatham — ßounty, Antipode, Auckland, Campbell — Macquarie. Das Werk des ausgezeichneten Kenners <ler Australischen und Süisee-Geograpbie verspricht das Standard work über die Pacifiscbe Inselwelt zu werden; vir behalten uns vor, nach Vollendung desselben ausführlicher darauf zurückzukommen.

Messer, Dr. A. B. : Die klimatischen und Gesundheits-Verhältnisse der Fiji-Inseln. (Annalen der Hydrographie und maritimen Meteorologie, 1875, Nr. 13 und 14, 8. 247—252.)

Meyer, Dr A. B.: Probe der Mafoor'schen Sprache. 8°, 60 SS. Wien, Gerold. 1874.

Meyer, Dr. A. B.: Notizen über Glauben und Sitten der Papuas des Mafoor'schen Stammes auf Neu-Guinea. (XII. Jahresbericht des Vereins für Erdkunde zu Dresden. Wissenschaftlicher Theil. S. 23—39.)

Miklucho-Maklay: Incidents of trarel in Papua-Koviay, New Guinea. (Proceedings of the R. Geogr. Soc , Vol. XIX, 1875, No. VII, p. 517 -521)

Erlebnisse mit den Papuas an der Südwestküste von Neu - Guinea im Frühjahr 1874.

Neu-Guinea, Macfarlane's und Macleay's Expedition nach —
Von H. G. (Globus, Bd. XXIX, Nr. 4, S. 56—59.)

Neu-Guinea. Entdeckungsgeschichte und gegenwärtiger Stand unserer
Kenntniss. Mit Kartenskizze. (Aus allen Welttheilen, November 1875,
S. 56—61.)

New Zealand, The Flora of - —. Schluss (The Colonies, 1875, No CCI, p. 391.)

New Zealand, Notes on the Physical Geography of . Fort

setzung. (The Colonies, 1876, No. CCIV, p. 17.)

Nicholls, K.: New Guinea. (The Colonies, 1876, No. CCIII, p. 7—8.)

Nouvelle-Caledonie, Les mines de Nickel dans la — -. (L'Explo-, rateur g£ogr. et commercial, 1876, No 52, p. 83—84.)

Nouvelle-Guinee. Mit 1 Karte. (L'Explorateur geogr. et commercial 1875, No. 36, p. 342—344 )

Nowell, E. C : Statistics of the Colony of Tasmania for the year 1874. Presented to Parliament. 4°, 233 pp. Hobart Town 1875.

Queensland. Fourteenth annual report from the Kegistrar-General on vital statistics Presented to Parliament. 4°, 43 pp. Brisbane 1875. Der ausführliche Bericht deB Direktors der offiziellen Statistik in Queensland , H. Scott, über die Bewegung der Bevölkerung im Jahre 1873. Wir machen wiederholt darauf aufmerksam, dass die Todesursachen in diesen Berichten eingehende Beachtung finden und dass die meteorologischen Beobachtungen der verschiedenen Stationen Queenslands In denselben publlcirt werden.

Rosenberg, G. B. H. v.: Beistochten naar de Oeelvinkbaai of NieuwGuinea in de jaren 1869 en 1870. Ditgegeven door het Kon. Instituut voor de taal-, land- en volkenkunde van Nederlandsch-Indie. 4°, 157 pp., mit 1 Karte und 22 lith. Tafeln, 's Gravenhage, Nijhoff, 1875. f. 6.

Süd-Australien, Die Kolonie am Schluss des Jahres 1874.

(Globus, XXVIII, 1875, Nr. 20, S. 316—318.)
Statistisches

Thomson, J. T.: Philological considerations on the Whence of the Maori. Mit Karten. (Transactions and Proceedings of the New Zealand Institute, Vol. VI, 1873, p. XXV—LXV.)

Gestützt auf vergleichende Sprachforschung hält der Verfasser das südliche Hindostan für die einzig mögliche Urhelmath der Maori von Neu - Seeland.

Victoria, Statistical Register of the colony of for the year

1874. Compiled from official records in the office of the Government Statist. 4°. Melbourne 1875.

In verschiedenen Abtheilungen, welche das Personal der Behörden, die Finanzen, die Bevölkerung, Geldwesen, Handel, Criminalistik, Cultus, Produktion, Bewegung der Bevölkerung betreffen, erscheinen alljährlich ausführliche Berichte des Statistischen Burean's, wie In anderen Australischen Kolonien, so auch In Victoria. Besonders anerkennenswerth Ist ausser der Vollständigkeit des pohlicirten Materials besonders auch die Raschheit der Veröffentlichung, worin die Australischen Kolonien die Europäischen Staaten entschieden übertreffen. Ein für die meisteu Zwecke ausreichender Auszug aus diesen Berichten, in handlichem Oktav - Format als kleines Buch zusammengestellt, ist das „Victorian year book" von Hayter, dem Gouvernements-Statistiker von Victoria. Es erschien 1874 zum ersten Mal nnd soll nunmehr alljährlich herauskommen, ein sehr nützliches und dsnkenswertbes Unternehmen. Wie der Verfasser am Schluss des ersten Jahrganges mittheilt, hat er Schritte gethan, um seinem Jahrbuch gewisse statistische Fakta auch über die anderen Australischen Kolonien einzuverleiben, und es war diess nur wegen verzögerter Einsendung des Materials das erste Msl unterblieben. Wir wünschen, dass es Ihm gelingen möge, die Schwierigkeiten zu überwinden.

Vincent, Fr.: Through and Through the Tropica: Thirty Thousand Miles of Travel in Oceania, Australasia, and India. 12". New York, Harper & Br., 1876. 1,50 fc.

VVarburton, Colonel P. E.: A travers l'Australie, 1873. (Le Tour du Monde, XXX, 2" semestre de 1875, p. 289- 304.)

Wood, C. F.: A yachting cruise in the South Seas. 8°, 224 pp. with 6 photogr. illustr. London, H. S. King, 1875. 7j s.

Australia. Brisbane River, Queensland. 1:19.477. London, Hydrogr. Office, 1875. (Nr. 1674.) 2J s.

Australia. Index sheet for the Western portion of Australia, and Eastern Archipelago. — Index sheet for the Eastern portion of Australia, New Guinea, New Zealand, &c. London, Hydrogr. Office, 1875. (NTr. B und I) a J s.

Australie. Cöte Est-, Port Stephens. Vi feuille Paris. Depot de la marine, 1875. (Nr. 3350.) 1 fr.

Australie, cöte sud, feuille 3, de Port-Philipp au cap Northumberland. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 3406.) 2 fr.

Australie. Victoria, cdte sud. Port Western. Paris, Depot de la marine, 1875. 2 fr.

Carte de la partie du grand archipel d'Asie, comprise entre Java, la Nouvelle-Guinie et l'Australie. Corr. aoüt 1875. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 2151.) 2 fr.

Fiji Islands Ngaloa and Koro Leva harbours, Kandavu. 1:24 346 London, Hydrogr. Office, 1875. (Nr. 103.) 14 s.

Lewis, Sketch showing route traversed by exploration party commanded by J. W. , Esq , under authority of the Crown Lands

Department, Adelaide, 1874 — 5. 1:650.000. Photolitb. Adelaide,
Surveyor-General'B Office, 1875.
Siehe »Geogr. Mitthell." 1875, S. 414.

Nouvelle-Caledonie, iles Loyalty et partie sud des Nouvelles-He'brides.
Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 2038.) 2 fr.

Nouvelle-Caledonie. Plan du port de Vao et partie sud de l'ile des Pins. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 1823.) 2 fr.

Oceanie. Croquis, mouillage de la passe de N. E. de Makemo. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 3393.) 50 c.

Oceanie. Archipel Tuamotu. Plan de l'ile Hao. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 3391.) 75 c.

Oceanie, Archipel Tuamotu Plan de l'ile de Takaroa. — Plan de l'ile de Manihi. — lle Fakarava, mouillage de Kana. — Plan de l'ile Ahe, entree du lagon. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 3392, 3394, 3395, 3.H96.) a 50 c.

South Australia. Cape Catastrophe to Nayts Archipelago, with plans of Denial, Smoky, Streaky, and Coffin Bays. 1:486.900. London, Hydrogr. Office, 1875. (Nr. 1061.) 2} B.

Ta'iti. Plan de la cöte N.-E. de Faarumai ä la baie Taipabia. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 3411.) 2 fr.

NORD - AMERIKA.

Abstracts and results of magnotical and meteorological observations at the magnetic observatory , Toronto, Canada, from 1841 to 1871 inclusive. 8°, 255 pp. Toronto 1875.

Americanlstes, CongTis international des , 1875—76. 2 vol.

in 8°. Mit Karten. Paris, Maisonneuve, 1876. 25 fr.

Baker, D. W. C. . A Texas Scrap-Book. Made up of the History, Biography, and Miscellany of Texas and its People. 8°, 658 pp. New York.

Bancroft, ll. H.: The N'ative races of the Pacific States of North America. Vol. II und III. 8°. London, Longmans, 1875. a 25 s.

Brown, L.: Klatsassau, and other Reminiscences of Missionary Life in British Columbia. 12°. London, Soc. Pro. Christian Knowledge, 1876.

Californische Gebirgswälder. (Das Ausland, 1875, Nr. 49, S. 965 —968; Nr. 50, S. 988—994; Nr. 51, S. 1014 — 1017.)

Canada (le). Moeurs, diverses races, langues, usages, Are. 8°, 192 pp. Limoges, Barbou freres, 1875.

Cincinnati, Kenny's illuBtrated — . A pictorial handbook of the

Queen City. 8°, 368 pp. with a map and 320 engravings. Cincinnati 1875. 7j s.

Coues, Dr. E : Birds of the North-West. A handsome book of ornithology of the region drained by the Missouri River and its tributaries. 8°, 804 pp. Washington 1875. 21 s.

Curley, E. A.: Nebraska, its advantages, resonrees, and drawbacks. 8°, 440 pp. mit Illnstrat. London, Low, 1875. 12 g.

Dawson, G. M.: Report on the geology and resources of the region in the vicinity of the 49'h parallel from the Lake of the Woods to the Rocky Mountains. 8°, 388 pp. with geol. map , yiews and sections. Montreal 1875.

Drake, S. A.: Nooks and Corners of the New England coast. 8° mit lllustrat. New York, Harper, 1875. 3) doli.

Elliott, H. W.: Report upon the condition of the affairs of the territory of Alaska. 8°, 277 pp. Washington, Government Printing Office, 1875.

Faxon's guido to summer travel to the lakos, Springs and mountains of New England and New York, By E. S. Sears. 16°, 285 pp. Boston, Estes & Lauriat, 1875. 1 doli.

Farreno, Edm.: Coup d'oeil general sur l'hjdrographie du Canada. (L'Explorateur geogr. et coramerciai, 1875, No. 27, p. 128—130.)

Furman, G.: Antiquities of Long Island. To which is added Notes on the town of Brooklyn by the 6ame author, and a bibliography by H. Onderdonk, jun. Edited by Frank Moore. 8°, 480 pp. New York 1875. 15 s.

Gaffarel, P.: Decouvertes de Jean Verrazano en Amerique. (L'Explorateur geogr. et commercial, 1876, No. 52, p. 77 — 80.)

Historische Skizze der Reisen des Florentiners J. Verrazano, dem drei Reisen mich Nord-Amerika zugeschrieben werden, von denen die erste in das Jahr 1523, die zweite in das Jahr 1526 füllt; über die dritte existiren keine näheren Nachrichten. Bearbeitet nach den von Pierre Mnrgry herausgegebenen Quellen aus Französischen und Italienischen Bibliotheken. Dem Verfasser scheint das neue "Werk von Henry C. Murphy: „The Voysge of Verrazano; a Chapter in the Early History of Maritime Discovery in America" noch unbekannt gewesen zu sein.

Hayden, Esplorazioni del dottoro F. V. nella regione delle

Montagne Rocciose. Schluss. (Cosmos di Guido Cora, 111, 1875, No. II—III, p. 61—73; No. IV—V, p. 174—184)

Hayden, Prof. F. V.: Notes on the surface features of the Colorado or Front Hange of the Rocky Mountains. (Bulletin of the United States geol. and geogr. survey of the territories, No. 4, second series, p. 215—220.)

Begleitworte zu zwei sehr wertbvollen, detaillirten Ansichten der Rocky Mountains von Denver aus und der Gebirgsgruppe des Pike's Peak vom Monument Creek aus

Hayden's (Dr.) und Langford's Expedition nach den Felsengebirgen. (Globus, XXVIII, 1875, Nr. 5, S. 65 — 70; Nr. 6, S. 81—86; Nr. 7, S. 97—101.)

Hazen, Gen. W. B.: Our barren lands. The interior of the United States West of the one hundredth meridian and East of the Sierra Nevadas. 8°, 54 pp. Cincinnati 1875. -". s.

Hitchcock, C. H., and J. H. Huntingdon: The geology of New Hampshire. In 2 parts. Part 1: Physical geography. Illustrated with engravings, maps, and Charts. 8°, 670 pp. Manchester (New Hampshire) 1875. 50 s.

Hudson River guide. Illustrated from drawings by Woodward. 8°. New York, Appleton, 1875. J doli.

Jonasson, L. and E.: Report made by tho Icelandic Deputation, d. d. Wiunipeg, Manitoba, August 5, 1875. Translated from the original Icelandic. (The Canadian News, 4. November 1875, p. 809—810.)

Zwei Isländer, die beauftragt waren, im Nordwesten von Amerika geeignete Ländereien zur Ansiedelung ihrer Landsleute auszuwählen, berichten hier Qber ihre Reise nach Manitoba im Juli 1875 und beschreiben den von ihnen für passend erachteten und von der kanadischen Regierung für die Isländische. Einwanderung reservirten Landstrich , der am Westufer des Winnipeg-See's von der Grenze von Manitoba an sich 50 Engl. Meilen nordwärts zieht, bei einer Brette von 20 Engl. Meilen, und für Ackerbau, Viehzucht und Fischfang sehr günstige Bedingungen bietet.

Jones, Le spedizioni di e Wheelor. Mit 2 Karten. (Cosmos di

Guido Cora, II, 1874, No. X—XII, p 374—387.)

Kerr. W. C.: Report of the Geological Survey of North Carolina. Vol. I. Physical Geography, Resumi, Economical Geology. By Authority of the General Assembly. 1875.

King, Edw.: The Southern States of North America. A record of journeys in Louisiana, Texas, the Indian Territory, Missoury, Arkansas, Mississippi, Alabama, Georgia, Florida, South Carolina, North Carolina, Kentucky, Tennessee, Virginia, West Virginia, and Maryland. 8°, 816 pp. Illustration» by J. Wells Champney. London, Blackie, 1875. 3l£ s.

Lamothe, H. de: Excursion au Canada et ä la Riviere Rouge du Nord, 1873. (Le Tour du Monde, XXX, 2" semestre de 1875, p. 97—144.)

Langelier, J. C.: Etudes sur los territories nord-ouest du Canada. 8°. Montreal 1875.

Lanier, S.: Florida, its scenery, climate, and history. With an account of Charleston, Savannah, Augusta, and Aiken; a chapter for consumptives; various papers on fruit culture; and a complete handbook and guide. 12°. Boston, Little, 1875.

Le Conte, Prof. J.: On some of the ancient glaciers of the Sieira Nevada. (American Journal of science and arts, August 1875, p. 126 —139.)

Lespinassp, Dr. A. F. H. de: Iowa; eene bijdrage tot de kennis van den staatkundigen en staathuishoudelijken toestand van de Vereenigde Staten in 't algemeen en van genoemden middenstaat in 't bijzonder, ingericht ten behoeve van landverhuizers. 8°, 132 pp., mit 1 Karte des Staates Iowa. Amsterdam, Brinkman, 1875. f. 1,25. Scholes, S. E.: Peeps into the Far North: Iceland, Lappland, Green

Loomis, E.: Contributions to meteorology, beeing Rcsults derived from

an examination of the U. S. Weather Maps and from otber sour

ces. Fourth paper. (The American Journal of Science and Arts,

No. 61, Bd. XI.) Lossing, B. J.: The Hudson, from the wilderness to the sea. 4°,

470 pp. New York, Virtue & Yorston, 1875. 5 doli.

Lud low, Capt. W.: Report of a reconnaissance of the Black Hills of

Dakota made in the summer of 1874. 4°, 122 pp. with maps.

Washington 1875. Ludwig: Führer durch die Vereinigten Staaten von Nord - Amerika.

16°. Leipzig, Wagner, 1876. 4,5 M.

Moosehead lake. Mit 1 Kärtchen und Ansichten. (Harper's New

Monthly Magazine, August 1875, p. 350—365.) Mythen und Sprachen in den Pacifischen Staaten Amerika's. (Globus,

Bd. XXIX, Nr. 4, 8. 60-63.)

Kurze Angaben, entlehnt aus „The Native Races of the Pacific States of

North America; by H H. Bancroft". Vol. III. Myths and Language*.

New Mexico, Ancient pueblos of — and Arizona. (Harper's New

Monthly Magazine, August 1875, p. 327—333.)

Osgood's Maritime Provinces. A handbook for travellers. 8°, 346 pp., mit 4 Karten und 4 Plänen. Boston 1875. 10 s,

Pennsylvania scenery. The railroad scenery of Pennsylvania. A handbook for tourists. 8Ü, with 79 illustr. Philadelphia, Lippincott, 1875.

Pennsylvania, The railway scenery of . A handbook for tourists. 8°, with 79 illustr. Philadelphia 1875. lj s.

Petitot, Abbe E.; Geographie de l'Athabaskaw-Mackenzie et des grands lacs du bassin arctique. Mit Karten. (Bulletin de la Soc. de geogr. de Paris, Juli 1875, p. 5—42; August, p. 126 —183; September, p. 242—290.)

Seit lange bat sich die Karte der arktischen Regionen keines so reichen Beitrages zu erfreuen gehabt, ala durch Abbe Petitot's „Carte du Bassin du Macquenzie dressee de 1862 ä 1H73", die in freundlichster Ausführung das mächtige Gebiet zwischen dem Macquenzie - Fluss im Westen, dem Grossen Sklaven-See im Süden, dem Eismeer im Norden und einer von der FranklinBai über das Ostufer des Grossen Bären-See's nach dem Sklaven-See verlaufenden Linie im Osten in dem Maassstabe von 1:2.100.000 vorführt. Dieser Raum von 9 Breitengraden und 18 Längengraden, in welchem ausser dem Macquenzie, der Küste des Eismeeres, dem Grossen Bären-See und SklavenSee faktisch Nichts bekannt war, zeigt sich auf ihr angefüllt mit See'nketteo, Flusslinien, Höhenzügen, Namen von Indianer-Stämmen, kurz von einem überraschend reichen topographischen Detail, wir finden da eine ganze Anzahl neu entdeckter See'n, die dem Genfer See an Grösse gleichstehen, ja ihn um das Drei- bis Fünffache übertreffen , und zur Aufklärung, woher all' diess Neue stammt, sehen wir die Karte nach allen Riebtungen mit einem engmaschigen Routennetz überzogen, den Reisewegen des Abbe' Petitot, der zwölf Jahre lang das Gebiet auf seinen Berufsgängen durchzogen hat. Obwohl ihm nur Kompass und Uhr zu Gebote standen, konnte er doch seinen Routen eine ziemliche Sicherheit geben durch den Anschlusa an die Englischen Karten, auch erweckt seine Karte wie die zugebörige Beschreibung um so grösseres Vertrauen, als der Abbe sie nicht nach fiüobtigen oder einmaligen Eindrücken anfertigte, sondern jene Länder immer wieder und wieder durchwanderte. So besuchte und befuhr er 12 Mal den Sklaven-See und 8 Mal den Grossen Bären-See, den Mackenzie-Fluss zwischen Sklaven-See und Fort Good Hope 10 Mal und von Fort Good Hope abwärts bis zur Mündung in's Eismeer 8 Mal, ja die Strecke des Flusses zwischen Fort Good Hope und Norman legte er 22 Mal zurück. Als Text zu der wichtigen Karte bringt das Bulletin der Pariser Gesellschaft aus der Feder des Abbe Petitot eine historische Ueberslcht der Französischen und Englischen Entdeckungsreisen im Norden von Amerika, eine Ueberslcht der Petitot'schen Reisen und eine Beschreibung des auf der Karte dargestellten Gebietes in Bezug auf Topographie, Klima, Handel, Bewohner und Vegetations-Charakter (Wüsten, Steppen, Wälder), wobei noch eine kleine Karte zur Ueberslcht der Vertheilung von Steppen, Mashkegs oder Flechtensteppen und Wäldern dient. Die Nomenklatur der Karte ist den einheimischen Sprachen entnommen, was gewiss sehr zu billigen ist, weun die Namen manchmal auch barbarisch genug klingen, hie und da hat der Verfasser aber auch selbst Namen gegeben und wir freuten uns, einen der grössten neu entdeckten See'n nach einem der liebenswürdigsten , bescheidensten und zugleich bedeutendsten der lebenden Geographen, Mr. C-h. Mannoir, benannt zu finden.

Powell, Prof. J. W.: Exploration of the Colorado River of the West, and its tributaries, explored in 1869 to 1872 under the direction of the Secretary of the Smithsonian Institution. 4°, 292 pp., mit 8 Karten und vielen Illustrationen. Washington 1875.

Pumpelly, R., G. C. Broadhead, F. B. Meek, and B. F. Shumard: Geological survey of Missouri, 1855—1874. 3 vols. 8°, and 2 atlases. 28 plates. New York 1875. £ 7 10 s.

Ribbach, C. A.: Labrador. Vertaald door J. H. van Lennep. (Aardrijkskundig Genootschap gevestigd te Amsterdam, 1875, No. 7, p. 281 — 290.)

Scammon, C. M.: The marine mammals of the Northwestern coast of North America, described and illustrated. 4°, 326 pp., mit 22 Tafeln. San Francisco 1875. 60 s.

Schlagintweit, R. v.: Die Prairien des Amerikanischen Westens. 8°. Leipzig, Mayer, 1875. 3,S M.r geb. 4,6 M.

land. 16°. WeBleyan Conf. Office 1876. 1 s.

Strahan. À Century after: Picturesque glimpses of Philadelphia and

Pennsylvania. Parts 2 and 3. 4°, 24 pp. Dlustrated. Philadelphia

1875. à 3 B.

Versen, M. v.: Transatlantische Streifzüge. Ergebnisse und Betrachtungen aus Nord-Amerika. 8°. Leipzig, Duncker & Humblot, 1875.

9 H. Walker, Fr. A.: The flrst Century of the Republic. X. Growth and

distribution of population. Mit 6 Kärtchen. (Harper's New Monthly

Magazine, August 1875, p. 391—414.) Wise, Rev. Dr.: Summer Davs on the Hudson. 12°, 288 SS. New

York 1876.

I \ a.rt»n. Dali, W. Ji.: Map showing the distribution of the native tribes of

Alaska and adjoining territory, compiled from the tatest authorities.

Geographical data bronght up to November, 1875. 1 :3.500.000.

Photolithogr. Washington, U. S. Coast Survey, 1875. Iowa, New post office and sectional map of . Des Moines, Iowa,

Mills & Co., 1875. 1£ doli., auf Leinwand 2A. doli.

Labrador. Cape St. Charles to Sandwich Bay, with plans. 1 : 233.718.

London, Hydrogr. Office, 1875. (Nr. 2G3.) 2J s.

Labrador. Domino Run. 1:12.173. London, Hydrogr. Office, 1875.

(Nr. 226.) 1J s.

Labrador. Curlew Harbour and approaches. 1: 36.518. London, Hydr.

Office, 1875. (Nr. 251.) l\ s.

Newfoundland, South coast. Devil bay to Knife bay. 1 : 182.600.

London, Hydrogr. Office, 1875. (Nr. 300.) 1$ s.

Océan atlantique nord. Côtes des États-Unis. Plans des entrées de

Doboy et d'Altamaha. Paris, Dépôt de la marine, 1875. (Nr. 3433.)

1 fr. Schedler, J.: Relief map of California. New York, Steiger, 1875. Schedler, J. : Relief map of tho United States New York, Steiger, 1875. Schedler, J.: Relief map of Pennsylvania. New York, Steiger, 1875.

1{ doli. Terre-Neuve, côte est. Baie d'Orange. Paris, Dépôt de la marine,

1875. (Nr. 3435.) 1 fr.

Terre-Neuve. Côte ouest. Bonne baie. Paris, Dépôt de la marine,

1875. (Nr. 3415.) 75 c.

Terre-Neuve, du Havre du Croc au cap Saint-Jean. Paris, Dépôt de

la marine, 1875. (Nr. 3404.) 1 fr.

MITTEL- AMERIKA.

Anguiano, A.: Diferencia de meridianos entre Mexico y Morelia deteriniuada por medio del telégrafo. (Boletin de la Sociedad de geografia y estadistica de la Repûblica Mexicana, 3. Época, T. II, 1874—5, No. 5 und 6, p. 362—366.)

Die Längen-Differenz zwischen dem Observatorio de la Escuela Especial de Ingenieros in der Stadt Mexiko und der Kathedrale in Morelia wurde mittelst des Telegraphen zu 7m 55*,28 = 1° 58' 49",2 gefunden, und da nach den gegenwärtig gültigen Annahmen das Observatorium in Mexiko Ub 86m 28',67 westlich von Oreenwich liegt, so resultirt als Lange von Morelia 6h 44TM 23",85 = 101« 5' 57,*;s W. von Gr.

Bionne, H.: Le percement de l'isthme de Panama. 8°, 15 pp. Paris, Lacroix, 1875. 1 fr.

Cordeiro, L.: De la part prise par les Portugais dans la découverte de l'Amérique. Lettre au Congrès international des Américanistes. Nancy 1875. 8°, 86 pp. Lisbonne, Pacheco (Paris, Aillaud), 1876.

Gogorza, A. de: Le canal interocéanique et les explorations des ÉtatsUnis, projet de percement de l'isthme de Darien. Mit 1 Karte. (L'Explorateur géographique et commercial, 1875, No. 24, p. 49—53.)

Guadeloupe, Exposé de la situation de la , exercice 1873—74.

(Revue maritime et coloniale, Dezember 1875, p. 1018—1028.)

Guatemala, Limites de Chiapas y Soconusco con - . (Boletin de

la Sociedad de geografia y estadistica de la Repûblica Mexicana, 3. Época, T. II, 1874—5, No. 5 und 6, p. 292—353.) Dokumente über die Grenzfrage zwischen Mexiko und Guatemala seit 1772.

Kahl, A.: Über den Isthmus von Panama. (La Plata-Monatsschrift, hrsg. "n R. Napp, 1875, No. 5, 8. 75—77; No. 6, S. 88—90.)

Kappler, A.: Über die Insel Guadeloupe. (Das Ausland, 1875, Nr. 33, 8. 651—656; Nr. 35, S. 688—692.)

Le Gras, A.: Mer des Antilles et golfe du Mexique. 2e partie, comprenant les petites Antilles, les grandes Antilles, les iles et les bancs de Bahama, les récifs de la Floride et les Bermudes. 2e et 3P parties un Manuel de la navigation dans la mer des Antilles. 8°, 1090 pp. Paris, Challamel, 1875. 14 fr.

Mission scientifique au Mexique et dans l'Amérique centrale. Recherches zoologiques. 7e partie. Études sur les mollusques terrestres et fluviatiles, par MM. Fischer et Crosse. 4°, p. 505 — 544 et 1 pi. — Linguistique. Grammaire de la langue nahuatl ou mexicaine, composée en 1547 par le franciscain André de Olmos, et publiée avec notes, éclaircissements, &c. , par Rémi Siméon. 8", 292 pp. Paris, imp. nationale, 1875.

Nicaragua, Le canal interocéanique par le (L'Explorateur

géogr. et commercial, 1875, No. 33, p. 270—272; No. 34, p. 306 —307; No. 35, p. 330.)

Ramirez, Ingeniero S.: Apuntes sobre la formacion mineralôgica y geolàgica del distrito minero de San Nicolas del Oro. (Boletin de la Soc. de géogr. y estadistica de la Repûblica Mexicana. 3. época, T. Il, 1874 — 5, No. 7, p. 406—436.)

Rankin, Melinda: Twenty years among the Mexicans. 12°, 200 pp.

, Cincinnati, Chase & Hall, 1875. 1$ doli.

Stolba, J.: Za oceànem. Cestopisné obràzky. II. dit. V. Mexiku. (Transoceani8che Reisebilder. II. Mexiko.) 8°, 200 pp. Prag, Grégr & Dattel, 1875. 1 fl.

Teil, Baron du - : Le Guatemala. (L'Explorateur géogr. et com

mercial, 1876, No. 50, p. 34 — 35.)

Meist statistische Angaben, mit einer Tabelle über Zahl der Bevölkerung, Gewerbtreibenden, Verbrecher, Primär-^chulen am 31. Januar 1878.

Karten

Antilles. Ile de la Dominique. Rade du Roseau et baie Woodbridgo. Paris, Dépôt de la marine, 1875. (Nr. 3351.) 76 c.

Antilles. St.-Christophe, Nièves, St.-Eustache et Saba. Paris, Dépôt de la marine, 1875. (Nr. 3407.) 2 fr.

Central-America. San Juan de Nicaragua, or Greytown. 1:9.130. London, Hydrogr. Office, 1875. (Nr. 2012.) lt s.

Guadeloupe, Carte de la . feuille 2, 4. Paris, Dépôt de la marine, 1875. (Nr. 3418 und 3419.)

Guadeloupe, carte générale. Paris, Dépôt de la marine, 1875. (Nr. 3423.) 2 fr.

Guadeloupe. Grand Cul-de-Sac marin, Ouest, de Grande - Rivière à l'anse Deshayes. Paris, Dépôt de la marine, 1875. (Nr. 3367.) 2 fr.

Guadeloupe, partie N.-O. de pointe Ferry à pointe Grande-Vigie. Paris, Dépôt de la marioo, 1875. (Nr. 3422.) 2 fr.

Haïti, North coast. Port Plata. 1 : 10.156. London, Hydrogr. Office. 1875. (Nr. 472.) J s.

Jamaica. Morant to Port Royal and Plan of Morant Cays. 1 : 97.380. London, Hydrogr. Office, 1875. (Nr. 255.) 21, s.

Jamaica. Port Morant. 1: 12.173. London, Hyarogr. Office, 1875. (Nr. 454.) 1 s.

Jamaïque, Kingston et Port-Royal. Récifa de la pointe de Port-Royal. Paris, Dépôt de la marine, 1875. (Nr. 2613.) 2 fr.

West Indies and Central America. Index Chart. London, Hydrogr. Office, 1875. (Nr. 0.) 6 d.

SÜD- AMERIKA.

Allain, E.: Statistique du Brésil. (Bulletin de la Soc. de géogr. de Paris, September 1875, p. 314—326.)

Die General-Direktion der Statistik von Brasilien hat In ihrem Berieht für 1874 die In einigen Provinzen 1872 vorgenommene Volkszählung Ihren Hauptresultaten nach publiclrt (siehe die Zahlen bereits in Behm und Wagner, Die Bevölkerung der Erde, III, 8. 118) und daneben einige anderweitige Nachrichten über Eintheiliing des Landes, Finnuzen, Sohulwesen, den Bestand der Sklavenbevölkerung &e. gegeben, die hier reproduoirt sind.

Beschoren, M.: Zum Klima von SUd-Brasilien. (Zeitschrift der Österr.

Gesellschaft für Meteorologie, XI. Bd., Nr. 3, 8. 39—42.) Boeck, E. v.: Ein Beitrag zur Beurtheilung des Khechua-Stammes in

Peru und Bolivia. (Globus, XXVIII, 1875, Nr. 17, 8. 265—267;

Nr. 19, S. 301—303.) Bresson, H.: L'Amazone. (L'Explorateur géogr. et commercial, 1875,

No. 34, p. 302—306; No. 35, p. 323—327; No. 36, p. 348 —350.) Bresson, A.: Le premier chemin de fer de Bolivie, de Mejillones à

Caracoles. Mit 1 Karte und Profil. (L'Explorateur géogr. et commercial, 1875, No. 32, p. 254—260.) Canstatt, 0.: In Brasilien. (Das Ausland, 1875, Nr. 26, S. 522—523;

Nr. 44, 8. 867—869 ; Nr. 52, S. 1038—1040.) Carrey, E.: Le Pérou. Tableau descriptif, historique et analytique dei

êtres et des choses de ce paya. 8", 730 pp. Pari«, Garnier, 1875.

6 fr. Chérot, A.: Le Pérou, productions, guano, commerce, travaux publics,

finances, crise financière. 8°. Paris, Guillaumin, 1876. Auszug aus dem Journal des économistes, Dec. 15, 1876.

Durand , Abb.': Essai sur l'orographie du Brasil. 8°, 13 pp. Lille, imp. Danul, 1875.

Durand, Abbii: La Madeira et son bassin. (Bulletin de la Soc. de geogr. de Paris, November 1875, p. 449—467; Dezbr. 1875, p. 587-605.)

Ecuador, Die Zustände in der Republik . (Das Ausland, 1875,

Nr. 52, S. 1032 — 1036)

Egg, Pfarrer: Die Deutsche Kolonie Pozuzo in Peru. (Aus allen Welttheilen, August 1875, 8. 321—323.)

Giratt, P.: Kleinenti di geografia fisica della repubblica Orientale di Paraguay. Versione italiana con note. 8°, 36 pp. Florenz, tip. dell' Associazione, 1875.

Johnston, K.: Paraguay. (Geographica! Magazine, Juli 1875, p. 201 —203.)

Nach kurzer historischer Einleitung schildert der Verfasser den gegenwärtigen kläglichen Zustand ParHguay'ri und nennt die natürlichen Hülisquellen, deren verständige Benutzung zur Hebung des Landes führen könnte.

Johnston, K,: Reccnt journeys in Paraguay. Mit 1 Karte. (Geographical Magazine, September 1875, p. 264 —273; Oktober, p. 308—-USNovember p. 342—345.)

Ausführlicher als in der „Acaderoy" (siehe „Geogr. Mitth." 1875, S. 109) erzählt hier Keith Johnston von seinen Wahrnehmungen in Asuncion, der Reise in die südlichen Landschaften von Paraguay und seiner Theilnahme an der Expedition zur Bezeichnung der Paraguay.Brasilianischen Grenze. Auf einer grossen Karte des ganzen Landen, in 1 : 1.200.000, hat er manche neue Einzelheit , namentlich von seinen eigenen Reisen, eingezeichnet, auch die Wälder und Weidestrecken unterschieden; die neue Grenze gegen Brasilien ist dagegen noch nicht nach den Vermessungsarbeiten der Commisslon niedergelegt, du dieselben vor Mr. Johnston's Abreise von Paraguay noch nicht der Regierung eingereicht waren. Als Länge für Asuncion nahm der Verfasser eine neue Brasilianische Bestimmung an, die mit der alten von Felix de Azara sehr gut stimmt (57* 40' W. v. Gr.), während Page 57" 42- 42* giebt.

Kahl, A.: Eine Fahrt auf dem Parana. (La Plata-Monatsschrift, hrsg. von R. Napp, 1875. Nr. 7, S. 104—108.)

Kahl, A.: In Untre Rios. (La Plata-Monatsschrift, hrsg. von R. Napp, 1875, Nr. 9, S. 135 —141 )

Kappler, A.: Over kolonisatie met Enropeanen in Suriname. 8°. Amsterdam, Oosterzee, 1875. 0,90 f.

Leybold, Fr.; Ein Ausflug nach den Argentinischen Pampas. Tagebuchblätter. Aus dem Spanischen von Dr. P. G. Lorentz. (La Plata-Monatsschrift, red. von R. Napp, 1875, Nr. 7, S. 97—100; Nr. 8, S. 103—116; Nr. 9, S. 132 — 135; Nr. 11, S- 169—172; 'Nr. 12, S. 182—186.)

Lorentz, Dr. P. G.: 'Reiseskizzen aus Argentinien. 2. Pflanzengeographische Einleitung, Schluss. 3. Reise nach dem Norden der Argentinischen Republik. (La Plata-Monatsschrift, hrsg. von R. Napp, 1875, Nr. 6, S. 81—88; Nr. 7, S. 1^0 —103; Nr. 8, S. 116 — 119; Nr. 10, S. 145—151; Nr. 11, S. 161—164.)

Marajo, L'ile de . (L'Explorateur geogr. et commercial, 1876,

No. 52, p. 102.)

Marguin, G.: La Terre du Feu. Mit 1 Karte. (Bulletin de la Soc. de geogr. de Paris, November 1875, p. 485—504.)

Der Verfasser bereiste in der Zelt vom Dezember 1873 bis Anfang Februar 1874 Theile der Insel Feuerland zwischen der Gente - Bai und dem AdmiralsKansl und berührte auch die Insel Dawsoo. Während sein Reiseweg auf einer Spezialkarte eingetragen ist, giebt er im Text eine systematische Beschreibung beider Inseln.

Peruanische Alterthümer. (Globus, XXVIII, 1875, Nr. 20, S. 310 — 314; Nr. 21, S. 328—331.)

Rasse, Baron H. de: Exploration dans l'Amerique du Sud. Projet d'exploitation generale des anciennes missions de Corrientes, Republique Argentine. 8°, 38 pp. et 3 cartes. Paris, imp. Chaix, 1875.

Reimer, J.: Über den Hafen von Stanley auf Ost-Falkland und Bemerkungen Über das Klima und die Erzeugnisse der Falkland-Inseln. (Annalen der Hydrographie und maritimen Meteorologie, 1875, Nr. 19 und 20, S. 374—381.)

Reiss, Dr. W.: Bericht über eine Reise nach dem Quilotoa und dem Cerro hermoso in den Ecuadorischen Cordilleren. Aus dem Spanischen von G. v. Rath. (Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, XXVII, 1875, Heft 2, S. 274—294.)

Uebersetzung der „Carte del Dr. W. Reiss ä S. E. el Presidente de la Republica sobre sus viajes a las mootanas del Sur de la Capital, Quito, 1873".

Reiss, Dr., und Dr. Stiibel: Höhenmessungen in den Republiken Columbia und Ecuador. Zusammengestellt von Prof. Meinicke. (XII. Jahresbericht des Vereins für Erdkunde zu Dresden. Wissenschaftlicher Theil, S. 1—22.)

Die hier aufgeführte bedeutende Zahl von Höhenmessungen wurden 1871 und 1872 In zwei kleinen Schriften von Dr. Reiss und Dr. Stübel in Quito publicirt (Alturas tomadas en la republica del Ecuador en los a&os de 1870 y 1871. Quito 1871. — Alturas tomadas en la republica de Colombia. Quito 1872) und werden hier, verglichen mit einigen Messungen anderer Reisenden, rerroducirt.

Renaud, G.: La Republique Argentine. (L'Explorateur geogr. et commercial, 1876, No. 51, p. 75 — 76.)

Reyer, R.: L'Amerique du Sud. Communications entre la Colombie et le Bresil. Mit 1 Karte. (L'Explorateur geogT. et commercial, 1875, No. 37, p. 367 — 369.)

Rolland, E.: La Nouvelle-Grenade et les anciennes colonies espagnoles de l'Amerique du sud. Apercu sur leur Situation actnelle et leur avenir industriels, 1872—75. 8U, 43 pp. Avignon, imp. Roux, 1875.

Rosenthal, L.: Landschafts- und Städtebilder aus Süd-Amerika. Nach der Natur aufgenommene Photographien mit erläuterndem Text. 4°. 1. Lfg. 2. Hälfte 3 M.; 2. Lfg. 6 M. Berlin, Lichtwerk, 1875.

SchickendantZ, F.: Die Provinz Catamarca, ihre industrielle Gegenwart und Zukunft. (La Plata-Monatsschrift, hrsg. von R. Napp, 1875, Nr. 5, S. 73 — 75; Nr. 6, S. 90—92; Nr. 7, S. 109—110; Nr. 8, S. 119 — 122; Nr. 9, S. 129—132.)

Geogr.-pbysikalisohe Verhältnisse; Ackerbau; Baumzucht; Viehzucht; Jagd; Berg- und Hüttenwesen ; Gewerbe. *

Selys-Longchamps, W. de: Notes d'un voyage au Bresil. 8°, 102 pp. Brüssel 1875. 2J fr.

Siewert, Prof. Dr. M.: Ober Argentinische Verkehrswege. (La PlataMonatsschrift, hrsg. von R. Napp. 1875, Nr. 6, S. 92—95.)

Tejera, M.: Venezuela pintoresca e ilustrada, relacion historica, geogräfica, estadistica, comercial e industrial; usos, costumbres y literatura national T I. 18°, 429 pp., mit Karten und Illustrat. Paris, Denne-Schnitz, 1875.

Thiele, Dr. G.: Skizzen aus Chile. Fortsetzung. (Globus, XXVIII, 1875, Nr. 13, S. 205—206; Nr. 14, S. 218—220; Nr. 15, S. 232 —234; Nr. 16, S. 251—254; Nr. 20, S. 318—319.)

Pan de Azucar, Carrizalillo, La Florida, Las Anlmas, Schilderung Chile's in chorographischer Beziehung, Talca,

Vadet, E. G., et L. Millot: L'Equateur, ses produits, son commerce. (L'Explorateur geographique et commerciale, 1875, No. 31, p. 221 —222.)

I-Carf-n.

Amerique du Sud. Plan de l'embouchure et de la partie navigable du fleuve Maroni. 1« fcuille. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 3408.) 2 fr.

Amerique septentrionale. (Petit atlas sphiro'idal.) Ivry, imp. lith. Prudon, 1875.

Ansart, Prof. E.: Piano de Santiago. Paris, chromolith. Monrocq, 1875.

Bolivie Port d'Antofagasta. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 336«.)

75 c.

Bresson, A.; Piano topografico del Caracoles primero. Photogr. Caracoles 1874.

Chili, Cöte entre baie del Negro et pointe Ventanas. i fcuille. Paris, Depot de la marine, 1876. (Nr. 3365.) 1 fr.

Chili. Port de Quidico ou Nena ; entree du rio Tolten, entrSe du rio imperial. { feuille. Paris, Depot de la marine, 1876. (Nr. 3363.)

0,50 fr.

Chili. Mouillages de Coronal Lota Colcura, baie d'Auroco. J feuille. Paris, Dep5t de la marine, 1875. (Nr. 3364.) 0,75 fr.

Chili, Port de San-Carlos de Ancud et detroit de Chacao. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 2432.) 75 c.

Colombia, Estados Unidos de . Estado de Cundinamarca. —

Id. de Tolima. — Id. de Bolivar. — Id. de Santander. — Id. de Antioquia. — Id. de Canca. — Id. de Magdalena. — Id. de Boyaca. — Id. de Panama. Par Erhard. Paris, imp. lith. Monrocq, 1875.

Colombie. Baie de Sabanilla. Paris, Depot de la marine, 1875. (Nr. 3434.) i fr.

Morieu, E.; Carta topografica de la provincia de Entre-Rios y parte de la Santa-Fe, con designacion de las colonias agricolas en dicha provincia. Paris, imp. lith. Monrocq, 1875.

Morieu, E.: Piano de la estancia Cerrito en la provincia de EntreRios. — Piano de la estancia que fue de los generales Don J. J. de Urquiza y Don N. de la Vega Concordia Entre Rios. Paris, imp. lith. Monrocq, 18J5.

Pernambuco, Esborjo da carta corographica da provincia de .1874.

South-America. Rio de la Plata, Crom Flores I« to Punta del Cerro. Surv. by the U. S. S. „Wasp" 1874. 1 : 30.000. Washington, Hydrogr Office, 1875. (Nr. 672.) 75 c.

Venezuela en Curac,ao, benevens statistieke opgaven der republiek Venezuela. Fol. Lith. mit Text. Amsterdam, Seyffardt, 1875. 0,80 f.

Wisner v. Morgenstern, Oberst Fr.: Karte der Republik Paraguay nach den letzten Tractaten. 8 Bl. Farbendruck. 1 : 355.000. — Dieselbe reducirt auf 1 : 710.000, 2 Bl. Wien 1875.

[ocr errors]
« PreviousContinue »