Page images
PDF
EPUB

der

Römischen Litteratur

Von

G. Bernhard y.

Halle,

bei C. A. Scbwetschke und Sobin

1830.

[merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

V o r r e d e.

Noch ge

Seitdem das philologische Studium des Alterthums zur Selbständigkeit und zum Bewusstsein seiner Gesetze, Mittel und Kräfte gediehen ist, haben sich die Forschungen über Geschichte der Griechischen und Römischen Litteratur auch ausser dem engen Kreise der Berufsgelehrteu gehoben und die frühere Bahn der Mittelmässigkeit und planlosen Nüchternheit verlassen. währt indessen die Fülle der Monographieen, der Sammlungen, der systematischen Werke weder einen wissenschaftlichen Ueberblick des gesammten, so mannichfaltigen Gebietes, noch den umfassenden Begriff des Bildungsganges und der Erscheinungen, auf denen der Zusammenhang der Römischen Kultur und Produktionen ruht. Vielmehr sind die Vorwürfe, welche diesen wichtigen Theil der allgemeinen Litterarhistorie treffen, die Dürftigkeit einer fragmentarischen Tradition, die ungründliche Kombination und Befangenheit des Urtheils, das leblose Gepräge des Ganzen, 'eines im innersten und im einzelnen zerrissenen Aggregats, zu fühlbar, zu wesentlich verwandt mit den Mängeln der älteren Methodik für Lateinische Erudition, als dass es eines ausfübrlichen Erweises bedürfte, wie wenig hier das Ziel, die vernunftmässige Darstellung des Organismus und der fortschreitenden Entwicklung in Römischer Schrift und

[ocr errors]
« PreviousContinue »