Page images
PDF
EPUB

AUSFÜHRLICHES

LATEINISCH-DEUTSCHES UND DEUTSCH-LATEINISCHES

HANDWÖRTERBUCH

AUS DEN

QUELLEN ZUSAMMENGETRAGEN

UND MIT

BESONDERER BEZUGNAHME AUF SYNONYMIK UND ANTIQUITÄTEN

UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DER BESTEN HÜLFSMITTEL

AUSGEARBEITET

VON

KARL ERNST GEORGES.

DEUTSCH-LATEINISCHER THEIL.

ZWEITER BAND.

K-Z.

SIEBENTE, SEHR VERBESSERTE UND VERMEHRTE AUFLAGE.

LEIPZIG

HAHN'SCHE VERLAGS-BUCHHANDLUNG

1882.

AUSFÜHRLICHES

DEUTSCH-LATEINISCHES

HANDWÖRTERBUCH

AUS DEN

QUELLEN ZUSAMMENGETRAGEN

UND MIT

BESONDERER BEZUGNAHME AUF SYNONYMIK UND ANTIQUITÄTEN

UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DER BESTEN HÜLFSMITTEL

AUSGEARBEITET

VON

KARL ERNST GEORGES.

ZWEITER BAND.

K-Z

SIEBENTE, SEHR VERBESSERTE UND VERMEHRTE AUFLAGE,

LEIPZIG,

HAHN'SCHE VERLAGS-BUCHHANDLUNG

1882.

GE G 18 822 v.2

K.

Die unter fehlenden Artikel suche man unter C. Kabel, kabelaar, Kabeltan, funis ancora- wo keine Pflanzen gewachsen find), calvitium loci rius. - ancorale (Ankertau). - remulcus (Schlepp- (Col. 4, 29, 11). tau). - ora (Hintertau, mit welchem das Schiff am Stahlkopf, 1. Glaße, Glafropf. Lande befestigt wird). - das Schiff am K. schleppen, tahlköpfig, 1. Glaptopf no. b. narem remulco trahere.

Kahm, mucor. - fahmen, mucescere. kablian, *gadus morhùa (L.).

fahmig, mucidus. - t. sein, mucere: t. werden, Rade, stercus humanum.

mucescere;

mucidum esse coepisse; mucorem contaden, cacare. - ich kann nicht k., alvus exitum trahere. non habet: in ein goldenes Gefäß k., excrementa Kahn, cymba. scapha. linter (1. ,,Fahrzeug no. anro excipere.

b“ den Untersch.). - ein kleiner Kahn (ein Rähnchen), Käfer, scarabaeus (eig.). - cantharus (übtr., ein cymbula; scaphula; lintriculus: in einem K., scaSnoten unter der Zunge des Ochsen).

phā receptus (zB. refugit); scaphā acceptus (. Kaffee, I) der Baum: * coffea (L.)

. - levantischer in arcem circumvehitur). &, coffea Arabica (L.). – II) die Bohnen, *fabae Kähuden, 1. Rahn. coffeae. - 8. brennen, *fabas coffeae igni torrere. Kahnführer, magister cymbae. - lintrarius - III) der Trant, coffea; *potus coffeae. R. (JCt. u. Inscr.). Loven, *potum coffeae coquere od. parare: ich lade Kai, crepido. jind. zum R. ein, 'invito alqm, ut domi meae cof- Kaiser, Caesar. Augustus (als Name). - impefeam bibat.

rator (als oberster Befehlshaber, Herrscher). - prinKaffeebarm, bohne, 1. Raffee no. I u. II. ceps (als Fürst). : dominus (als Herr). - sich zum Kaffeeernte, *vindemia coffeae.

K. aufwerfen, dominatum invadere; Augusti nomen Kaffeehaus, thermopolium (Sequonolov, arripere: R. werden, imperare coepisse anfangen übh. Drt Haus, wo warme Getränke verkauft werden) zu herrschen); imperatorem eligi et creari (zum Kai

Kaffeeschent, etwa thermopola (Segrion bans). ser gewählt werden): Zmd. zum K. erklären, impeKaffeeichente, 1. Raffeehaus.

2 ratorem alqm salutare (v. den Soldaten). Käfig, cavea (im Aug., sowohl für Vögel als für Kaiserfamilie, haus, domus principalis (Sen. wilde Thiere). - claustrum (für wilde Thiere). ben. 6, 32, 1). - principes (die Glieder der kaiserl. Kaftan, etwa synthesis (ovvgeous).

Familie). - eine zahlreiche R., plena Caesarum dotahl, 1) eig.: glaber (wchos, glatt, tahl, von Na- mus (Raiszt.): eine alte R., domus principalis funtur ob. durch Schur ac., von Theilen des Leibes, 3B. data longo imperio. des Bauches, Halses (aber nie des Hauptes), wo eig. Kaisergeschichte, a) Geschichte Eines Raisers, paare stehen sollten (Ggsk. pilosus od. crebro pi- vita imperatoria (jB. Hadriani, Kaiserzt.).— b) Gelo); von Dertern, wo eig. Pflanzen, Bäume 2. ste- schichte mehrerer od. aller Kaiser: historia Augusta. ben sollten; vgl. glatt, haarlos').

calvus (haar

Kaiserhaus, 1. Raiserfamilie. los, febernlos, von Natur od. durch Alter, in Bezug Kaijerin, domina. Augusta (als Herrscherin). auf Menschen bloß vom Haupte u. von dem, der ei« uxor od. conjux principis. uxor imperatoria (als nen Rabllopf hat (Ggít. comatus); in Bezug auf Gattin des Kaisers; ux. imp. bei Tac. ann. 1, 41). Thiere auch vom ganzen Körper; . ,,baarlos" die Kaisertrone, I) eig.: *capitis insigne imperaSynon.. - audus od. nudatus foliis, im 3159. auch torium. II) eine Blume: *fritillaria imperatobl. nudus, nudatus (blätterlos, von Bäumen). - von ris (L.). porn t., praecalvus: von hinten t., recalvus (beide taiferlich, imperatorius. Caesareus (Raiserzt.; namaug.): ein l. Kopf, 1. Glaße, Glaßkopf: kahle selten augustalis u. imperialis). - Dft auch durch (niet bewachsene) Stellen, glabreta, orum, n.: ein den Genit. imperatoris od. Caesaris od. Augusti. !. Hand, margo derasus. - tahl sein, calvere; cal- principalis od. Genit. principis (fürstlich, Kaiserzt.). vum esse; glabrere; glabrum esse; nudum oder - ein 1. Prinz, Caesar juvenis (Plur. Caesares junudatum esse foliis, im 3lhg. bl. nudum od. nu- venes): die ł. Majestät: majestas imperatoria (als datum esse. carēre foliis (blätterlos sein). - fahl Würde u. Titel); magnitudo imperatoria (als Titel, werden, calvum fieri; calvum esse coepisse; cal spät. Kaiserzt.). Ew. t. Majestät, Majestas od. Mavescere; glabrum fieri; glabrescere; nudari foliis, gnitudo tua: die l. Familie, F. Raiserfamilie: die im Bihg. bl. nudari (blätterlos werden, v. Bäumen). kaiserlichen Länder, 'terrae imperatoris. Ado. - 1. machen, calvum facere; glabrum facere; gla- ut convenit principi oder imperatori (wie es dem brare. - II) uneig., ohne Gehalt, grundlos 2c.; 3B. Raiser geziemt). - kaiserlich gesinnt sein, *cum imeine l. Entschuldigung, excusatio non satis justa: peratore facere; *ab imperatore stare. das sind lahle Worte, verba istaec sunt: das ist eine Kaisermantel, amictus imperatoris od. prin1. Ausflucht, deverticula quaeris: das scheinen kahle cipis (Kaiserzt.).

[(Kaiserzt.). 1. nichtige Ausflüchte zu sein, omnia ista frigida et Kaisermord, caedes imperatoris od. principis inania videntur.

Kaiserpaar, dominus et domina. Kahlheit, des Hauptes, calvities; capitis levi- Kaiserpalast, aedes imperatoriae (Raiserzt.). tas. - Die R. einer Gegend, *regio plantis et arbo- Kaijeri mud, decus imperatorium(Tac. ann. ribus nuda: die Kahlheit einer Stelle (auf dem Ader, 12, 41). Georges, dtích. lat. Bandwb. Aufl. VII. Bd. II.

1

[ocr errors]

Kaiserschnitt, *sectio od. exsectio matris ven- sitio anni conferre debet ad perfectionem operum tris. - den K. machen, partum mulieri excīdere; rusticorum, welche Feiertage der Kalender mit Rückfetum ventri exsecare; matris ventrem exsecare: ficht auf Vollendung der Feldarbeit anseßen muß). bei einer Todten, partum (od. filium) mortuae ex. annos ad solis cursum redigendi singulosratio (Ansecare. - durch den K. zur Welt kommen (geboren ordnung der einzelnen Jahre nach dem Sonnenlauf). werden), secto od. exsecto matris ventre procreari - ein astronomischer

R., ephemeris mathematica. od. edi od. nasci.

den R. verbessern, fastos corrigere. - e. Tag nach Kaiserschriftsteller, s. Kaiserzeit.

Imom. benennen u. in den K. seßen, diem e nomine Kaiserstaat, *terrae imperatoris.

alcjs in fastos addere. Kaiserthron,I)eig.:sellaimperatoria(Kaiserzt.). Kalendermacher, -schreiber, *fastorum scri- II) uneig., T. Kaiserthum. - auf den R. berufen ptor. - sofern er den Lauf der Sterne 2c. zeigt, *scriwerden, in imperium vocitari: auf den K. erhoben ptor, qui siderum motus et statas temporum vices werden, provehi ad principale fastigium. ostendit.

Kaiserthum, imperium. principatus (Kaiserzt.). Kalenderverbesserung, fasti correcti. - annos

Kaisertitel, nomen Augusti oder imperatoris ad solis cursum redigendi singulos ratio comperto (Kaiserzt.). - nomen imperatorium (mit Brut. b. Cic. errore correcta (in Bezug auf die Anordnung der ep. 11, 4, 1). - appellatio imperatoria (mit Vell. einzelnen Jahre nach dem Sonnenlauf). 2, 125, 5; an beiden Stellen selbst aber Feldherrn. Kalendertage, dies fasti. titel). - den K. (u. Thron) sich anmaßen, nomen Au- Kalejde, reda. gusti arripere.

Falfatern, ein Schiff, rimas navis pice explere. Kaijerivahl, *electio imperatoris. - eine K. an- Kalif zc., 1. Khalif 2c. stellen, imperatorem eligere et creare.

Kalf, calx. - ungelöschter R., calx viva: gelösche Kaiserwürde, majestas imperatoria; auch im- ter K., calx exstincta od. macerata: K. löschen, calperium (wie regnum die Königswürde). - Ist es = cem exstinguere od. macerare; glebas calcis maRaisertitel, 1. d.

cerare: K. anmachen, calcem temperare: K. brens Kaiserzeit, Caesariana tempora, n. pl. - ein nen, calcem coquere. Schriftsteller der K. (e. Raiserschriftsteller), Caesaria- Kalkanwurf, tectorium. norum temporum scriptor; historiae Augustae kalkartig, calci similis. scriptor.

Kalkbrenner, calcarius. Kajüte, diaeta (diaita).

Kalkbrennerei, *officina calcaria. Kajütenaufseher, wärter, diaetarius (JCt.). Kalkbruch, calcaria (JCt.). – zum Kalkbruch verKatadu, *psittacus cristatus (L.).

urtheilt werden, in calcariam condemnari (JCt.). Kalb, vitulus od. (weibliches) vitula (bej.=Rinds- 1. Kalten, *calce macerare. kalb). - hinnuleus (Hirschkalb). – vom R., von Käl- 2. Talfen, aus Ralt, *e calce confectus. bern, vitulinus: ein Ralb werfen, vitulum parére. Kalkerde, *terra calcaria. Sprüdyw., 1. pflügen.

Kaltgrube, I) Grube zu Rall: *fovea calcis reKälbchen, vitellus; vitulus tener.

cipiendae causā facta. - eine R. machen, *foveam Kalbe, junge Kuh, vitula.

calci recipiendae parare. - II) = Raltbruch, w.F. kalben, vitulum parěre. – eine Ruh, die eben ge- falkhaltig, *calcis plenus, kalbt hat, feta.

Kalkhütte, fornax calcaria; auch bl. calcaria. Käiberbraten, caro vitulina oder bl. vitulina - der in der A. arbeitet, calcariensis (spät. JCt.). (roher). - assum vitulinum (gebratener). - ein Stück- kalkicht, calci similis. chen K., caruncula vitulina.

talkig, *calcis plenus. Kälbergekrös, *lactes yitulinae.

Kaltloch, lacus. - Kalkofen, 1. Kalkhütte. fälbern, vitulinus; od. durch den Genit. vituli. Kaltstein, lapis calcarius. - gleba calcis (Stüd Kälberzahn, in der Bauk, gutta.

Kaltstein). - Staltsteinbruch, 1. Kalkbruch. - Kalt= Kalbfeu, *pellis vitulina.

ftüd, gleba calcis. - Kalttuff, lapis Tiburtinus. Kalbfleisch, caro vituli; caro vitulina od. bl. Kalkwaffer, *aqua calcaria. vitulina. - ein Stückchen K., caruncula vitulina: ges Kalligraph, calligraphus(xallıypápos);rein bratenes K., assum vitulinum.

lat. *scribendi artifex. Kalbfleischbrühe, vituli jus.

Kalligraphie, calligraphia (xallıyoagia); Kalbleder, *corium vitulinum.

rein lat. *lepidis litteris scribendi arg. Kalba-, vitulinus; od. durch den Genit. vituli. kalligraphisch, *ad calligraphiam pertinens. Kalbsauge, oculus vitulinus (eig.). – Kalbs- - Adv. *ut decet calligraphum. augen (d. i. große, hervorstehende Augen), oculi emi- Kalmus, acorus (axopos); rein lat. calamus nentes od. exstantes et rigentes.

odoratus od. aromaticus, im 3 hg. auch bl. calamus. Kalbsbraten, 1. Kälberbraten. - Kalbskopf, talt, frigidus, Adv. frigide (talt, frisch, insofern *caput vitulinum od. vituli. – Kalbslab, coagu- etwas so empfunden wird oð. einen Kälteschauer verlum vitulinum.

ursacht; dann bildl. = ohne Feuer, matt, frostig, Kaldaunen, intestina, orum, n. (erst bei ganz Ggst. calidus, Adv. calide). - algens. algidus (an Spät. fendicae). - omasum (Rindakaldaunen, nach rid talt, von kalter Natur; algens auch von dem, Schol. Hor. ep. 1, 15, 34).

was nicht warm hält, zB. toga algens). gelidus Kalender, fasti (Tafeln, die eine Beschreibung (eistalt, m. vgl.). – egelidus (ganz eiskalt). - Ianguides ganzen Jahres nach den Monaten enthielten, so dus, lentus, Adv. languide, lente (bildl., ohne Feuer, daß in jedem Monate die dies fasti et nefasti, die matt, sagen aber weniger als frigidus, o. i. frostig, dies senatus et comitiales, die Feiertage, Feste, Spies 1. Cic. Brut. 178: orator nimis lentus in dicendo le und großen Opfermahlzeiten angemerkt waren). - et paene frigidus, 8. i. ein allzu kalter od. matter ephemeris, îdis, f. (Egnuegis, e. Schreibkalender, u. faft frostiger Redner). - sehr t., perfrigidus (vgl. Tagebuch, Wirthschaftskalender). - compositio anni „eistalt'). - 1. Wasser, aqua frigida; auch bl. frigida : (die Anordnung des Jahres nach Wertel- u. Feier- t. Getränt, potus algens; frigida (sc. potio, &rfritagen, s. Cic. de legg. 2, 29: quas (ferias] compo- schung): 1. Schale, intrita panis e viño od. e cer

[graphic]
[ocr errors]
[ocr errors]

« PreviousContinue »