Page images
PDF
EPUB
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

rein lat. nux avellana. von der H. (gemacht 2c.). in alqm concipere od. erga alqm suscipere: H: fich colurnus. — II) = Haselnuß, w. 1.

zuziehen, sich aufladen, auf sich laden, odium (inviSafelbusch, I) = Þasel no. I. II) Baselge- diam) subire: durch etw., invidiam colligere alqā büsch: coryletum.

re: durch etw. großen H., alqā re plurimum inviBaselgebüsch, coryletum.

diae contrahere: Imds. $. fich zuziehen, sich aufsafelhuhn, lagopus (hayónous).

laden, auf sich laden, alci in odium (invidiam) vehaselieren, lascivire (ausgelassen thun). - in- nire; in alcjs odium incurrere od. irruere; odium baselmans, glis.

[eptire (läppischen). alcjs suscipere od. in se convertere: allgemeinen haselu, colurnus.

H. sich zuziehen (Gegenstand des allgemeinen þaffes baselnus, nux avellana od. bl. avellana. werden), omnium odia in se convertere; omnibus Haselnußkern, avellanae nucleus.

odio od. apud omnes in odio esse coepisse: sich alls Haselftaude, -ftrauch, s. Þasel no. I.

gemein den bittersten H. zuziehen (allgemein ein Ge. Þasenguge (ein Fehler am Auge), lagophthal- genstand des bittersten Þ. werden), omnium odio od. mus (layoygaàuos), Cels. 7, 7, 9.

invidiā flagrare coepisse: fich schweren v. zuziehen, pasenbalg, pellis leporina. - Hasendieb, onerari invidia: fich vielfältigen bittern Þ. zuziehen, leporis fur. - basenfell, pellis leporina. - a multiplici invidia fagrare coepisse: sich vielfältig ienfett, * leporinus adeps. - Basenfleisch, lepo- bittern Þ. zugezogen haben, multiplici invidia flarina (caro); lepus. - Hasengarn, *rete capien- grare: Imð. zum Gegenstande des H. machen, Imdm. dis leporibus destinatum. - pafengebege, lepo- ð, zuziehen, alqm in odium (invidiam) vocare. alci rarium. - Basengeier, *vultur leporarius. odium conciliare od. invidiam conflare (0. Pers.);

Hasenhaar, leporinus pilus; leporis pilus. alci invidiam oder odium contrahere. alci odium aus þ. machen, leporino pilo facere.

afferre (v. Handlungen 2c.): Jmd. zum Gegenstand Hasenherz, animus timidus (furchtsamer Sinn). des allgemeinen ø. machen, alqm omnium odio sub- ignavia (Feigheit).

icere: um unserm Regiment einen fast gerechten H. $asenjagd, venatio leporum. - eine Hasenjagd zuzuziehen, um unser Regiment zum Gegenstand eines mit Hunden anstellen, canibus lepores venari. fast gerechten þafjes zu machen, paene ad justum pasenlab, coagulum leporinum.

odium imperii nostri: Gegenstand des allgemeinen Sajendentel, idhlegel, femur leporis. H. sein, sich allgemeinen H. zugezogen haben, om

øäsin, lepus femina. - Steht schon ein Adject. nium odium esse; omnium odia in se convertisse; dabei, welches das Geschlecht andeutet, auch bloß le- in omnium odium od. invidiam venisse; omnium pus, zB. eine trächtige ø., lepus gravida od. prae- odium suscepisse: Gegenstand des allgemeinen bitgnans.

tersten H. sein, omnium odia in alqm ardent; omHaspe, cardo. - Haspel, I) Weife, rhombus. nium invidjā flagrare od. conflagrare od. ardere:

II) Winde: sucula. - Haspeler, an der Presse, seinen v. gegen Imd. an den Tag legen, profiteri vectiarius. - Şadpelhölzer, chelonia (n. pl.). et prae se ferre odium in alqm: seinen v: gegen

haspelu, I) Garn: glomerare; conglomerare. Jmb. verrathen, odium in alqm indicare: seinen H. - II) in die Þöhe ziehen, zB. eine Last

, ergatā onus befriedigen, auslassen, odium suum explere (38. levare.

sanguine inimici: u. factis simul dictisque): seinen þaß, odium (das aus einer wirklichen od. ver- H. gegen od. an Imdm. od. etw. auslassen, odium meintlichen Beleidigung hervorgegangene Gefühl der in alqm effundere od. (maßlos) profundere (Ggsý. Abneigung gegen Imd., Ogsß. amor, benevolentia; odium susceptum continere od. odium dissimulare, vom H. Mehrerer auch der Plur., zB. odia hominum, seinen H. verbeißen): seinen H. fahren lassen, desicivium. Meton. auch = Gegenstand des Þasses, 3B. Dere odisse (absol. od. gegen Imd., alqm); odium, insigne odium omnium hominum). - invidia (das invidiam, simultates deponere. gehässige Gefühl, der Neid, welchen wir über Andes haffen, odisse (sowohl absol. als mit Acc. des. rer Macht, Ansehen, Glüc zc. empfinden, od. welchen sen, den man haßt, Ogsg. amare, diligere). - odium wir bei Andern über unsere Macht 2c. erregen, Ggsk. in alqm habere oder gerere. odio in alqm ferri. cupiditas (parteiische Vorliebe); der Plur. auch vom odium in alqm concepisse od. erga alqm susceH. Mehrerer, 3B. invidiae malevolorum). – simultas pisse (vaß gegen Imd. hegen). es haßt Jud. et. (die zwischen zwei Personen od. Parteien bestehende was, tenet alqm odium alcjs rei; alqs alcjs rei Spannung, 1. das Nähere unter ,,Groll“). - ira (jede odium habet: es haßt Imd. Šinen sehr, acerbissileidenschaftliche Aufwalung des Gemüths, Erbitte- mum est alejs odium in alqm: eine Sache, magnum rung, Rachegefühl 2c.). - H. gegen Imd., odium in alqm cepit alcjs rei odium: er haßt sich selbst, ipse alqm; odium od. invidia alcjs: V. gegen die Decem- se fugit (5. Cic. de rep. 3, 33; de fin. 5, 35). virn, odium decemvirale: vol glühenden $. gegen heftiger h., odium intendere: weder h. noch lieben, euch, ardens odio vestri: persönlicherý., odium pri- neque irā neque gratiâ teneri. - jmd. glühend, vatum: persönlicher u. angeborener v. gegen die Rö- bitter h., alcjs odio od. invidiā ardere. gehaßt mer, proprium atque insitum in Romanos odium. werden, odio esse; in odio od. in invidia esse; in - H. bringen, erregen, odium afferre, parěre, creare, odium (od. in invidiam) venire od. venisse: von movere; invidiam commovere; odio od. invidiaé Jmdm. gehaßt werden, odio alci esse; in odio alci esse; in invidia esse: H. erregend, invidiosus (3B. od. apud alqm esse: sehr, magno odio esse alci od. jocus): y. fassen, odisse coepisse: Ø. gegen Imd. apud alqm: glühend, bitter, odium alcjs ardet in fassen, alqm odisse od. alci invidere coepisse: einen me; alcjs invidiá flagrare, conflagrare, ardere: er geheimen H. fassen gegen Imd., alqm occulte odisse wird allgemein (sehr) gehabt, Ale hassen ihn (sehr), od. alci occulte invidere coepisse: H. gegen Find. omnium odia in eum conversa sunt; magno est hegen, alqm odisse; odium in alqm habere od. ge- apud omnes odio: er wird allgemein glühend oder rere; odio in alqm ferri; alci invidere; in simul- bitter gehaßt,omnium in eum odia ardent; omnium tate esse cum alqo: es hegt Imd. den bittersten þaß invidia flagrat, conflagrat, ardet: ich hasse die Mögegen Einen, acerbissimum est alcjs odium in alqm: mer und werde von den Römern gehabt, odi odioque Alle hegen den bittersten vaß gegen ihn, omnium in sum Romanis: gehaßt wird er gar nicht, odii nihil eum odia ardent: einen H. auf Imd. werfen, odium habet. - Imd. nicht mehr h., alqm odisse desinere

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

O

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

od. desisse: nicht mehr gehaßt werden, odio od. in Haubiķe, *tormentum, quo globi lapidei et odio esse desisse: von Imdm. nicht mehr gehaßt ferrei mittuntur. werden, apud alqm in odio esse desisse.

Þaud, spiritus (der Athemzug, zB. extremus). hafsenswerth, odio dignus; dignus, quem odio halitus (der mit geöffnetem Munde ausgestoßene habeas. - die halten wir mit Necht für h., welche 2c., Athem). - aspiratio (der Hauch, welcher einem

Bucheos justo odio dignos ducimus, qui etc.

staben beigefügt wird). - einem Consonanten den H. baiser, qui odit.- inimicus, infensus alci(Imdm. beifügen, ihn mit dem H. aussprechen (ihn hauchen), feind, gegen Imd. erbittert). - H. Jmds., auch osor consonanti aspirare od. aspirationem adicere: eialcjs (Romik . u. Spät.).

nen Consonanten ohne H. aussprechen, consonanti häßlich, deformis (mißförmig, mißgestaltet, 3B. aspirationem detrahere. - Uebtr., der hohe sittliche von Körper, corpore). – turpis (schändlich, von dem, Geist

, mit dem die Werke Homer's gleichsam wie von was zugleich in moral. Hinsicht Mißfallen erregt).

einem belebenden Hauche erfüllt sind, *quae quasi teter (garstig, ekelhaft, für Auge, Gehör u. Geschmack, spirare videtur atque expressa est in Homeri card. dem, wovor man die Sinne verschließt). – obscoe- minibus virtutis et honestatis vis. nus (ichmußig, d. dem, was den Anstand, die gute hauchbar, spirabilis. Sitte verleßt, gegen sie ist). – foedus (icheußlich, w0- Hauchbuchstabe, :laut, littera, cui aspiratur. von man sich mit Ekel u. Abscheu abwendet, 3B. von - littera, cui aspiratio adicitur. der aeolische V., Ansehen, aspectu).-spurcus (unfläthig, garstig, von Aeolica littera. dem, was wegen seiner etelhaften Unreinlichkeit Auge hauchen, spirare. - einen Buchstaben 5., 7. Hauch. u. Geruchsinn beleidigt). sehr h., insignis ad de- þauchlaut, 1. Hauchbuchstabe. formitatem (von e. Pers.). - 5. Wetter, tempestas $auchzeichen, aspirationis nota. – insbes. bei foeda, spurca: es ist etwas Häßliches, sich selbst zu den Griechen: spiritus asper (Gramm.). rühmen, deforme est de se ipsum praedicare: Haudegen, ensis. ein alter H., homo pugnax. Imd. od. etw. 5. machen, alqm od. alqd deformare importunus gladiator (ein Raufbold); bellator ve(entstellen, Ggsk. exornare); alqmod. alqd turpare teranus (ein alter, erprobter Krieger): ein wahrer od. deturpare (gänzlich verunstalten, in der Proja V., promptissimus bellator: ein gewaltiger H., hoino nachaug.). Adv. deformiter (zB. sonare); turpi- manu fortissimus. ter; tetre; obscoene; foede.

þauderer, 1. Lohnkutscher. bäßlichkeit, deformitas. turpitudo. obscoeni- Haue, dolabra. ligo (vađe, s. d.). - subscus fertas. foeditas (1. ,,häßlich'' den Untersch. u. Gebrauch rea (am Mühlstein). der Adjectt.).

hauen, I) einen Schlag, Hieb geben: a) tr.: caeBaft, I) eig.: festinandi studium (der Eifer zu dere (übh.). – ferire (einen Schlag, Streich verseken). eilen). festinatio praeceps (das Eilen über Hals percutere (jo hauen, daß der gehauene Gegenstand u. Kopf). - festinatio praematura (unzeitige File, gleichs. in seinen Grundfesten erschüttert wird).. 3B. uxoris petendae). - eine solche H., daß 2c., tam ferro violare (mit dem Schwerte verleßen; verb. praeceps festinatio, ut etc.: in der H., festinandi ferro morsuque vulnerare, hauen u. beißen). - vulstudio: mit H., raptim: in voller H. zu Imdm. eilen, nerare (verwunden übh., 38. mit etwas gerade ins cursu tendere ad alqm. — II) uneig.: a) Begierde: Gesicht, in adversum os alqā re). - mit Futhen h., cupiditas. - aviditas (Gier). b) Hiße: impetus caedere virgis: mit Geißeln, flagris oder Aagellis (Heftigkeit). - ingenium praeceps (zu rascher Šinn). caedere; flagellare (nachaug.). - Jmdm. mit dem - iracundia (Jähzorn).

Schwerte derð auf den Kopf h., graviter gladio perhaften, festinare.

cutere alcjs caput: fich mit der Art ins Bein 5., haftig, I) eig.: festinans (dicht. festinus). – prae- ipsum sibi asciam in crus impingere. - sich (lämproperus (übereilt). Adv: festinanter. - raptim pfend) 5., armis inter se concurrere. b) intr.: (mit Hast u. Eile). - praepropere (übereilt). - II) caesim ferire.

caesim pugnare (auf den Hieb uneig.: a) begierig: cupidus. avidus (gierig). kämpfen). - h. lernen, caesim ferire discere: Imd. Adv. cupide; avide. — b) heftig, hißig: praeceps 5. lehren, caesim ferire docere alqm. - geschidt u. (ingenio). iracundus (jähzornig). Adv. ira- kräftig h., arte ac viribus adjuvare ictum: flach vaftigkeit, 1. Haft.

(cunde. h., simulare ictus. - nach etwas od. Imdm. 5., pehätideln, jmd., mulcere, permulcere alqm tere od. appetere alqd od. alqm gladio (mit dem (liebkosend streicheln). - blandiri alci (liebkosen). Schwerte) od. dente (mit dem Hauzahn) od. unguialci indulgere (uneig., verhätscheln = zu viel nach- bus (mit den Krallen) od. rostro et unguibus (mit sehen).

Schnabel u. Krallen): nach Imdm. h. u. stechen, caematschier, miles ostensionalis (Lampr. Alex. sim et punctim petere alqm: ins Gesicht ., ferire Haße, 1. Heße.

[Sev. 33, 3). faciem. II) abhauen: caedere (fällen 2c., 3B. lihaubar, caeduus.

gnum). secare. desecare (ichneiden, abschneiden, Häubchen, 1. Haube.

3B. das Gras von den Wiegen od. die Wiesen, praþaube, I) weibliche Kopfbedeckung: mitra. mi- ta). III) heraushauen, Steine, s. brechen no. II, tella (haubenförmige Ropfbinde, mit Badenstücken 2. IV) = einhauen, eingraben, w. l.

V) beu. unter dem Kinn zugebunden, von den Asiaten zu hauen: caedere (zB. palos). - secare (zu Werkstücken den Griechen und Römern gekommen). - reticulum zerschneiden, zB. lapides). VI) zerhauen: con(eine Art Nekhaube, die redesilla der heutigen Jtas scindere (zB. carnes). liener u. Spanier). - Imdm. eine H. aufseßen, alcjs Hauen, das, caesio (als Handlung). caput mitrā operire.- unter die v. kommen (sprüchw. (Art, wie etwas gehauen, gefällt wird). - Niemandes = heirathen, von Frauenzimmern), viro nubere. Hände waren zum H. und zum Stoßen (Fortstoßen) II) übtr.: a) haubenartiger Federbüschel auf dem Ko- stärker, nullius manus vel ad feriendum vel ad impfe der Vögel: crista. cristula (kleine H.). b) pellendum fortiores fuerunt. Aufsaß eines Thurms: petăsus.

þauer, aper (wilder Eber). dens exsertus. Haubenband, redimiculum mitrae.

dens obliquus. im 3ihg. auch bl. dens (Hauzahn des Þaubenlerche, cassita; avis galerita'; galeri- Ebers). - telum. sica (als Waffe des Ebers). die tus (sc. ales).

Hauer weßen, . weßen.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

- caesura

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

Säufchen, acervus parvus (von Dingen). - nu- gregarii: der gemeine §. der Philosophen, plebeji merus parvus (geringe Anzahl von Menschen 2c.). - philosophi: der gemeine (gewöhnliche) H. der Anparvula od. exigua manus (geringe Schaar Solda- walte, grex patronorum: der unwissende, ungebils ten 2c.). -- parvulus grex (kleine Herde, kleine Schaar, dete ø., multitudo imperita; multitudo imperito38. ovium, puerorum). - parvitas. exiguitas (Wes rum: der ungebildete, gemeine ø. der Zuhörer, imnigkeit der Zahl nach, zB. haec parv. militum: u. perita corona. einen H. machen, acervum conhaec exig. copiarum). - auch durch quantuluscum- struere; cumulum exstruere: etwas auf Einen H. que (zB. ein H. Brüder, fratres quantulicumque, werfen, aus etwas Einen þ. machen, in acervum od. od. fratres, quantulicumque sunt). - mein . Šols in unum conicere aląd: auf Einen H. zusammendaten, meae copiolae: ein H. Geld, parvula pecu- bringen, in unum conferre: das Heu in þaufen brinnia: ein H. Knaben, Kinder, pueri pusilli: ein H. gen, fenum in metas exstruere. über den 5. fals Kinder haben, *multis liberis auctum esse. - sie len, collabi (eig.); corruere (auch bildl., zB. von eis kämpfen nicht in geschlossenen Reihen, sondern in eins nem philos. System, Cic. Ac. 2, 98). – über den H. zelnen Häufchen, numquam conferti, sed rari proe- werfen, evertere oder (von unten) subvertere oder liantur.

(gänzlich) pervertere (umwerfen; auch bildl. = ungil= Haufe, Haufen, acervus (ein H. zusammenges tig machen, vernichten, wie Gesepe, Rechte, ein Des tragener u. übereinander gelegter Dinge gewöhnlich cret 2c., s. Lat.-dtsch. Handw. u. 8. WW.); proruere von einerlei Art; auch von einem H. Todter). - con- (vorwärts zu Boden stürzen machen, einstürzen, nur geries (eine Menge zusammengetragener und über- eig.); subruere (von unten einreißen, untergraben, einander gelegter Dinge verschiedener Art und ohne auch bildl., 3B. die Freiheit); prosternere (zu Boden Rüdsicht auf Höhe). strages (eine Menge zu Bo- werfen, auch bildl.); supplantare (Imdm. ein Bein den geworfener Dinge, bej. Todter, Waffen 2c., ebenf. stellen, sodaß er fallen muß; dann auch bildl. = unohne Rüdsicht auf Höhe). - strues (ein H. aufgeschich- tergraben, . Lat.-dtsch. Handwbch.); impellere (einer teter Dinge, insofern sie in einer gewissen Ordnung Person od. Sache einen solchen Stoß geben, daß sie sich übereinanderlegen lafsen od. übereinandergelegt zu Falle kommt; dah. übtr. = zum Weichen bringen, find). - cumulus (eig. der ., der auf das volle Maß aciem: u. bildl. = gänzlich widerlegen 2c., ;B. (dwache kommt, die Häufte; dann der H., der eine solche Beweise, infirma argumenta): wenn es keine Uebel Häufte hat. Bei ac. giebt die Menge, bei cong. das giebt, so ist das ganze peripatetische System über ungeordnete Uebereinanderliegen, bei strag. das Zu- den Haufen geworfen, si mala non sunt, jacet omBoden-Liegen, bei strues die schichtweisen Lagen, bei nis ratio Peripateticorum. - in Haufen, 1. haufencum. die gewölbte Form u. das Uebermaß den Un- weise. terschied, wie Liv. 3, 34, 6: in hoc immenso alia- häufeln, die Kartoffeln 2c., accumulare. rum super alias acervatarum legum cumulo). - Häufeln, das, accumulatio. multitudo. vis. copia (Menge übh. u. zwar mit dem Häufelschluß, acervus. Untersch., daß mult. jede Vielheit ohne allen Nebens häufen, acervare.coacervare (einen vaufen aus begr., vis das Viel noch besonders hervorhebt u. cop. etwas machen, zusammen auf- od. übereinanderhäudie Menge in Bezug auf den zu machenden Gebrauch fen). - aggerare. exaggerare (aufhäufen, hoch aufs bezeichnet, daher auch nur dann von Personen ge- häufen, in Prosa nachaug.). - cumulare. accumubraucht werden kann, wenn diese als Mittel od. Werk- lare (ersteres auf das volle Maß häufen, sehr anhäus zeug, zu betrachten sind, wie armatorum, virorum fen, leßteres zu einem Haufen immer noch hinzuthun; fortium copia). - caterva (ein Ø., eine Rotte Sol- cum. auch bildl. = immer noch vermehren). - augere daten, Leute, welche ein ungeregeltes Ganzes bilden, (vermehren). - addere alqd alci rei (immer etwas wie Nep. Chabr. 1, 2 die conducticiae catervae im zu etwas noch hinzuthun). - ein gehäufter Löffel voll, Ggsk. der geordneten phalanx). – globus (ein H. cochlear cumulatum. - Schäße auf Schäße 5., opes Menschen, der sich um Einen, der gleichsam den Mit exaggerare: die Schulden durch Zinsen 5., aes alietelpunkt bildet, vereinigt; bes. ein Club Verschwore- num cumulare usuris: Verbrechen auf Verbrechen ner, eine Bande Räuber 2c.). grex (eig. eine verde, h., sceleri scelus addere; sceleribus scelera conein Haufen Thiere ; dann von einer Anzahl Menschen, texere: Wohlthaten auf Wohlthaten h., beneficia welche gleichs. Eine Herde ausmachen = Gesellschaft, priora posterioribus cumulare: Siege auf Siege 5., Schaar, Truppe, Bande; auch im verächtlichen Sinne victorias victoriis cumulare. - auf Imd. etwas h.,

der große H., wie Cic. Rosc. Am. 89: ego forsi- congerere alqd in alqm (im Allg., gute und üble tan propter multitudinem patronorum in grege Dinge); conferre od. (von sich hinüber) transferre annumerer). manus (eig. eine Schaar Soldaten, alqd in alqm (die Schuld von etwas auf Imd. brinsofern sie unter Einem manipulus vereinigt ist; dann gen, zB. alle Schuld auf den Patron, omnia in pajede Menge, Schaar, Mannschaft, die zu Einem Zweď tronum); onerare alqm alqā re (unangenehme sich vereinigt hat od. vereinigt ist). agmen (ein Dinge, mit etwas belasten); ornare alqm alqá re Zug, ein Haufen Soldaten, Leute, der sich auf dem angenehme u. ehrende, mit etwas zieren, beehren u. Marsche, auf dem Wege befindet od. übh. mobil ist). dgl., 3B. Ehrenstellen 2c.). - fich häufen, acervari. - turba (ein ungeordneter Schwarm, wirrer Haufen, cumulari. – crescere (wachsen, zunehmen, von einer bes. gemeiner Leute, daher verb. vulgus et turba; Menge sowohl Personen als Dingen, hingegen acdann auch wirrer Haufen von Dingen).

crescere zunehmend wachsen, zuwachsen). augeri der gemeine, große H., multitudo (die große Menge (rich mehren). - die Geschäfte häufen sich, negotiis übh.); grex (gleichí. die Herde, zB. antecedentium veteribus nova accrescunt: die Geschäfte häufen sich gregem sequi: u. in grege annumerari); vulgus täglich mehr, majus in dies occupationum agmen (von niedrigem Stand u. Gewerbe, steht von jeder extenditur (Plin. ep. 2, 8, 3; doch 1. den 3{hg.): Ges gemeinen u. niedrigen Menge, zB. der Bürger, Sol- seße häufen sich auf Geseke, aliae super alias acerdaten 2c.); faex populi (die Hefe des Volks, die vantur leges: Leichen häufen sich auf Leichen, aliud ganz gemeine Volfsclafíe): der ganz gemeine H., in- super aliud cumulatur funus: Unglüd häuft sich fima faex populi: Einer aus dem großen, gemeinen auf Unglüd, *malo malum additur. Haufen, homo e od. de multis; homo vulgaris: der Bäufen, das, -ung, die, acervatio. coacervagemeine Q. der Soldaten, vulgus militum; milites tio. - frequentatio (häufiger Gebrauch, alcjs rei).

[ocr errors]

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

1

haufendid; 36. Beispiele 5. ohne Unterschied saß des Speciellen, der Art angedeutet werden soll. geben, *exempla nullo discrimine in saccum fun- Ist Haupt- s. v. a. Erz-, 1. d. dere.

Þauptabschnitt, caput generale (Ggit. caput haufenweise, acervatim (0. Dingen). - cater- speciale, i. Quint. 3, 11, 3). – gew. bl. caput. vatim. gregatim (von lebenden Wesen, 1. „Þaufe" Hauptablicht, caput rerum. - seine H. ist, zu den Untersch. der Substst.). - Auch durch frequens 2c., id agit, ut étc.: darauf, glaube ich, müssen die (zahlreich), zB. sie kommen h. zusammen, frequentes ihre ø. richten, welche zc., mihi videntur huc omnia conveniunt. - h. wachsen, in turbam nasci: h. sich referenda iis, qui etc. sammeln, 5. sich versammeln, acervari; congregari, Hauptabtheilung, s. Þauptabschnitt. an e. Drte, in alqm locum.

Þauptader, I) Ader am Haupte: *vena cephahäufig, frequens (geht auf das häufig Vorhan- lica (Blutader). - *arteria cephalica (Schlagader). densein u. zwar in Raum u. Zeit, zahlreich versam- II) vornehmste Ader: *vena maxima (Blutader). melt, besucht, häufig u. zahlreich stattfindend, häufig *arteria maxima (Schlagader). und fleißig besuchend). - creber (wird von dem ge- Hauptaltar, etwa ara maxima. sagt, was dicht od. diď sich zeigt u. sich häufig ohne Hauptanführer, s. Þaupt (no. II, 1), Oberbegroßen Zwischenraum wiederholt, Ggsk. rarus). fehlshaber.

[res. celeber (zahlreich, in Menge besucht). - multus (viel Hauptangelegenheit, caput rerum; summa übh.). Adv. frequenter (häufig). - crebro (wies Þauptangriff; einen v. auf den Feind machen, dergolt, zu wiederholten Malen). - saepe (oft). - h. summā vi impetum in hostes facere: den ø. machwo sein, wohin kommen, frequentem esse alqo loco; ten sie auf diese Seite hin, hunc praecipue locum frequentem venire alqo (3B. in senatum): e. Drt petebant. - den ø. gegen die Athener richten, mah. besuchen, alqm locum frequentare (fleißig besu- xime Athenienses petere. chen); alqm locum celebrare (in Menge, zahlreich Hauptanker, *ancora maxima. besuchen): h. etwas thun, frequenter od. crebro fa- þauptankläger, 1. Haupttläger. cere alqd. - Häufigkeit, frequentia. crebritas. ce- Hauptanliegen, *cura maxima. lebritas (1.,häufig“ den ûntersch. der Adjectt.). – fre- Hauptannalen, in Rom, annales maximi. quentatio (häufiger Gebrauch).

Hauptanstifter, consilii auctor od. princeps. Häuflein, 1. Häufchen.

- caput (zB. des Verbrechens, sceleris: der Unruhen Häufung, 1. Häufen (bas).

unter den Griechen, Graecorum concitandorum). Þaupt, I) eig.: Kopf: caput (auch meton. = die princeps atque architectus (zB. sceleris, Ggst. qui ganze Person, zB. ein theueres H., carum caput). – in maleficio minister od. conscius est). das Hintertheil des H., occipitium: ein Rumpf ohne Hauptaustor; 3B. den ø. zu etw. geben, auctoH., truncum corpus dempto capite. Imdm. zu rem esse alcjs rei. Häupten sißen, a capite alcjs residere: Imdm. zu þauptantrieb, *causa, quae alqm in primis Häupten (bei Tische) liegen, supra od. superiorem impellit ad alqd faciendum. accumbere. - damit der unglüdliche Erfolg der Cur Hauptarbeit, labor praecipuus (besondere Annicht auf sein v. komme, ne in ipsius caput parum strengung, Verg. ge. 3, 74). - magnum opus et prosperae curationis eventus recìdat: das Blut der arduum (große u. schwierige Arbeit). - *res magni Erschlagenen kommt auf dein H., *Manes caesorum operis (eine Sache, die viel Arbeit erfordert). - artis poenas a te repetunt: das komme auf ihr V., quod praecipuae opus (eine vorzügliche Arbeit. Ov. art. illorum capiti sit. Imd. aufs H. schlagen, d. i. am. 1, 266). - dieses ist meine Ø., *hoc praecipue vollkommen besiegen, alqm fundere fugareque. (in primis) ago od. tracto (darauf wende ich besonII) übtr.: 1) die wichtigste Person, der Oberste: ca- dern Fleiß); hoc est praestantissimum meorum put (übh.). - princeps (der Vorzüglichste, Angese- operum (das ist meine beste, gelungenste Arbeit). henste, den sich die Hebrigen zum Vorbild nehmen). Haaptarmee, 1. Hauptheer. - Hauptart, ge

coryphaeus (der Tonangeber, xopvgaios, nur nus principale. - Þauptartikel, caput. Cic, de nat. deor. 1, 59 als Ausdruck des Philo, Hauptaufgabe; zB. dieses als seine H. betrach der den Zeno coryph. Epicureorum zu nennen ten, id agere: es als H. betrachten, daß ?c., id mapflegte). - pater (der Vater, zB. familias: u. ille xime od. prae ceteris agere, ut etc. eloquentiae pater Isocrates). - dux (der Anführer); Sauptaugenmerk; B. ein ø. auf etwas richverb. dux et princeps. auctor (auf dessen Rath ten, praecipue alqd spectare od. sequi. - sein ø. etwas unternommen wird); verb. dux et auctor. darauf richten, daß 2c., id maxime od. prae ceteris fax. tuba (der das Signal zu etwas, zB. zum Auf- agere, ut etc. ruhr, giebt). - das H. einer Verschwörung, caput Hauptbalten, epistylium(inio túdzov, der über conjuratorum; princeps conjurationis: das H. der den Säulen ruhende Balken, der Unterbalken, ArGesandtschaft, princeps legationis od. legatorum: chitrav). - die Ďauptbalken, die durch das Gebäude die Häupter der Stadt, des Staats, capita rerum hindurchlaufen, trabes perpetuae. od. rei publicae; principes civitatis: die Häupter Hauptbau, magna od. immensa aedificatio. des Volts, capita od. principes od. primores plebis: þauptbedeutung, principalis significatio (die die Häupter ruchloser Bestrebungen, impietatis du- Grundbedeutung, 1. d.). – frequentissima significaces. — 2) das þauptsächlichste, Wichtigste: caput. - tio (die gewöhnlichste Bedeutung). In Zusammenseßungen ist das Wort gewöhnlich zu Bauptbedingung, 1. Grundbedingung. geben durch primus, wenn der od. das Erste in der Hauptbegebenheit, res maxime memorabilis Reihe, durch principalis (nachaug.), wenn das Ur- (sehr merkwürdige Begebenheit). - res magni mosprüngliche u. dann vornehmlich Wichtige, durch pri- menti (sehr wichtige). marius, wenn der od. das an Ansehen, Werth und þauptbegriff, caput (der wichtigste Begriff, Würde vor den übrigen derselben Gattung Vorzüg- Cic. Tusc. 4, 36; vgl. ,,Grundbegriff": auf den ø. liche, durd praecipuus od. potissimus, wenn ein zurüdführen, ad caput referre, ibid.). Vorzug, durch summus od. durch maximus, wenn alcjs rei (der Inbegriff von etwas). eine intensive u. extensive Stärke, durch generalis, Hauptbenennung, *nomen, quod rem uniwenn das Allgemeine, die ganze Gattung im Gegen- versam complectitur. - einer Sache von etwas

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

.

.

[ocr errors]

- summa

1775

Fauptbeschäftigung

Hauptinteresse

1776

[ocr errors]
[ocr errors]

die H. geben, alcjs rei nomen in totum dare ab Þauptfigur, prima imago (in einem Gemälde, alqa re.

Nep. Milt. 6, 3). - Bildi., die H. bei etwas spielen, bauptbeschäftigung, opera princeps et prope primas partes od. bl. primas in alqa re agere. omnis. - dies ist seine H., in hoc summum studium þauptfilou, princeps atque architectus sceponit; hoc summo studio colit; in hoc principaleleris (Ggst. qui minister od. conscius in maleficio studium exercet; opera illi princeps et prope om- est). Vgl. ,,Erzbösewicht“. nis in hoc sumpta est: etw. zu seiner H. machen, in Hauptfluß, flumen maximum, nobilissimum alqa re prope omnem operam et curam ponere; (der größte, vornehmste Fluß). - flumen ipsum (der in alqa re summum stud im ponere.

eigentliche Fluß, im Ggsg. der Nebenflüsse). pauptbeschwerde, 1) eig.: capitis gravitas. – Hauptfrage, summa quaestio, in qua causa II) uneig : maximum onus (größte Last). – gravis- vertitur. - quaestio veluti principalis (Quint.3, 11, sima querela (wichtigste Klage).

2 u. 3). - Auch reicht quaestio in den meisten FälÞauptbeftandtheil, einer Sache, quo res ma- len schon hin. - die H. ist, summa quaestio est od. xime continetur.

quaestio est; id maxime quaeritur. Hauptbestimmung, *summa lex. - dies ist die Hauptfreude, laetitia summa; gaudium sumH. des Mensdhen, daß 2c., hāc praecipue lege nati mum. sumus, ut etc.; id praecipue nobis est propositum, Hauptgang, *vena principalis (in einem Bergut etc.

werke). - pompa (bei einer Mahlzeit, Hauptgericht, Qauptbeweis, pauptbewciągrund, maxi- auptgaffe, vicus.

[w. 1.). mum argumentum. gravissimum et firmissimum Hauptgebäude, domus. argumentum (der größte, stärkste Beweis). - ma- Hauptgedauke, cogitatio major (der wichtige gnum signum (ein Hauptzeichen für etw., Ter. Andr. Gedanke als Plan, Ggsp. cogitatio minor (Nebenge366). - firmamentum (Hauptempfehlungsgrund für danke), 1. Liv. 29,6, 1: intervenit (es freuzt] maetwas, Cic. Tusc. 4, 7). arx (gleichs. die Haupt- jori minor cogitatio). - sententia prima. sententia schanze, 3B. in arcem illius causae invadere: u. ar- gravissima, quae familiam ducit (der erste u. vors cem Stoicorum defendis).

nehmlichste Gedanke als Saß). - omnis sententia mauptbinde, s. Kopfbinde.

(der ganze Sinn einer Stelle). - die Hauptgedanken Þauptbuch, *liber, in quo multa doctrina ap- einer philos. Untersuchung, disputationis sentenparet (ein gelehrtes Buch). - das H. der Kaufleute, tiae: der H. (Hauptinhalt) einer Rede, orationis arcodex accepti et expensi.

gumentum et sententia: der H. der Rede lief darÞauptcaffe, aerarium (des Staats). fiscus auf hinaus, orationis finis erat hic. (des Raijers).- Qauptclaffe, primum genus (B. þauptgegenstand, caput. - der H. der Frage, duo prima genera quaestionum). Hauptcom: Untersuchung ist, quaeritur, agitur de etc. mando, 1. Oberbefehl. - Hauptcorps, 1. Haupt- Hauptgericht, caput cenae (übh.). pompa heer

(der vorzüglichste Gang); verb. cenae pompa caputSaupteigenschaft, quod est maxime proprium que. - das ganze H. diefer Mahlzeit bestand in einem alcjs rei. im 3jhg. auch summa res (3B. Cato tres Topfe Linsen, ejus cenae fundus et fundamentum summas in homine res praestitisse existimatur). omne erat olla lentis.

Haupteingang, maxima janua. - H. des Las auptgerichtstag, dies judicii summus. gers, porta decumana.

Þauptgeschäft, negotium principale. - sein Hauptempfehlungegrund, für etwas, firma- H. ist

, maxime od. prae ceteris agit od. tractat od. mentum alcjs rei (Cic. Tusc. 4, 7).

curat. þaupterbe, I. Erbe (erster).

gauptgeschidlichkeit; 38. seine . zeigt er als þauptereigniß, res summa. - nur die Haupt- Komöde od. besteht im Schauspiel (v. einem Sklaven), ereignisse in der Erzählung) berühren, tantummodo titulus et quasi inscriptio comoedus(Plin. ep.5, 19, summas res attingere.

Hauptgeschwulst, tumor capitis. (3). Haupterfordernis, caput (zB. caput est ad Þauptgestirn, sidus praecipuum. - Sonne u. bene vivendum securitas). - summa res (zB. Cato Mond, die H., sol et luna, praecipua siderum. tres summas in homine res praestitisse existima- Hauptgewinnst, *quaestus maximus; *lucrum tur, ut esset optimus orator, optimus imperator, maximum. - in der Lotterie, *sors od. tessera feoptimus senator).

licissima. Gauptergebnis, 1. Facit.

Hauptglied, membrum (gít. articuli). Hauptefien, 1. Hauptgericht.

Hauptgraben, fossa maxima. Hauptfach, opera princeps et prope omnis Hauptgrund, causa prima (die erste u. wich (Hauptbeschäftigung). – sein v. ist die griechische Lit- tigste Ursache). - fons (die vorzüglichste Ursache). teratur, opera illi princeps et prope omnis in litte- als Beweisgrund, 1. Hauptbeweis. ris disciplinisque Graecis sumpta est. - sein v. ist Hauptgrundsat, caput (zB. Epicuri). das eines Komöden (v. einem Sklaven), titulus et Haupthaar, 1. Haar no. II. – das H. der Bes quasi inscriptio comoedus (Plin. ep. 5, 19, 3). Vgl. renice (ein Gestirn), crinis od. crines Berenices. „Hauptstudium".

Haupthandlung, in einem Drama, argumenHauptfahne, war in den römischen Heeren für tum fabulae. jede Legion ,,der Adler“, aquila, für die verschiede- Hauptheer, major pars exercitus (der größere nen Abtheilungen derselben das vexillum.

Theil des Heeres). summae belli moles (vie Hauptfall, res summa; caput rerum. Hauptmacht). Hauptfarbe, 1. Grundfarbe.

Hauptheld, bellator primarius (einer der vors þauptfehler, maximum vitium. das ist sein züglichsten Krieger).- persona prima (in einem TheaH., *in hoc maxime peccat.

terstücke). – den H. darstellen, primas partes agere: Þauptfeind, hostis (od. inimicus) accerrimus der Darsteller des H., primarum partium actor. od. infestissimus (ein sehr heftiger Feind). - hostis Haupthinderuis, maximum impedimentum. capitalis (ein sehr gefährlicher). (munitissimus. Þauptinhalt, summa. - caput (zB. litterarum).

Hauptfeftung, oppidum munitissimum; locus Þauptintereffe, summa (B. rei publicae).

[ocr errors]
[ocr errors]
« PreviousContinue »