Page images
PDF
EPUB

Lateinische Synonymik

für die

Schüler gelehrter Schulen

von

Dr. Friedrich Schmalfeld,

Professor am Königlichen Gymnasium zu Elsleben.

Vierte völlig umgearbeitete Ausgabe.

Altenburg,
Verlagshandlung H. A. Pierer.

1869.

'S

Vorrede

zur ersten bis vierten Ausgabe.

Im Juni 1836 erschien die erste Ausgabe dieses Buches; es ist somit ein volles Menschenalter bis zum Erscheinen seiner jeßigen vierten Ausgabe vorübergegangen. Die Nüßlichkeit eines Handbuches der lateinischen Synonymik in den Händen der Schüler oberer Gymnasialklassen und Studirender, denen ausführlichere Werke über den Gegenstand nicht zu Gebote stehen, wird wohl jeßt ebensowenig, wie vor zweiunddreißig Jahren bestritten werden. Ob aber der Verfasser recht daran gethan hat, sein Buch neben der lateinischen Synonymik von Dr. Ferdinand Schulß, Provinzial -Schulrath zu Münster, noch für lebensfähig zu halten, muß er der Entscheidung der Kritik überlassen. Er glaubt natürlich an die Lebensfähigkeit seines Buches, kann sich aber einem Manne gegenüber, den er als Gelehrten, als Pädagogen und aus persönlichen Gründen auf das Höchste achtet, nicht dazu verstehen, von seinem Glauben vollständige Rechenschaft zu geben. Nur so viel mag erwähnt sein, daß er von verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten

« PreviousContinue »